This page has moved to a new address.

What's in my bag? Was ich für ein Blogger Event einpacke

What's in my bag? Was ich für ein Blogger Event einpacke

Beim "What's in my bag?" TAG habe ich schon zweimal mitgemacht. Heute möchte ich euch aber zeigen, was ich für ein Blogger Event einpacke. Auch wenn ich inzwischen schon auf vielen Events gewesen bin, so ist es für mich immer noch sehr spannend. Am Abend vorher bin ich entsprechend aufgeregt und habe mir daher eine Liste zusammengestellt, was ich auf keinen Fall in meiner Handtasche vergessen darf. Denn mit einem Eventbesuch geht meist auch eine lange Anreise einher und auch die Kamera oder das Handy dürfen auf keinen Fall zu Hause bleiben.

Handtasche von Stilgut

Große Handtasche

Meine Tasche muss also entsprechend groß sein, um alles reinzubekommen, was ich für die Anreise und das Event an sich mitnehmen möchte. Während ich im Alltag meist auf einen Rucksack (praktisch zum Radfahren) oder eine kleine Umhängetasche zurückgreife, muss es für ein Event dann doch größer sein. Wenn die Tasche an sich allerdings schon zu schwer ist, macht das auch keinen Spaß und die Schulter tut irgendwann weh. Sehr praktisch und eventtauglich ist da zum Beispiel meine Tasche von StilGut, die auch gleich ein paar für Blogger nicht uninteressante Gimmicks parat hat. Ich hatte sie bei den Yupik Infodays dabei und sie hat mir gute Dienste geleistet.

Handtasche von StilGut*
Ich habe mich für den Marina Shopper entschieden. Dieser ist schön groß, so dass viel reinpasst und hat praktische Innenfächer. Lange gab es von StilGut nur hochwertige Lederschutzhüllen für Smartphones und Tablets, inzwischen ist das Sortiment aber gewachsen und umfasst zum Beispiel Handtaschen aus feinem, italienischen Echtleder. Bei der Verarbeitung wird auf Nachhaltigkeit gesetzt und zum Beispiel pflanzliche Gerbstoffe verwendet. Man beschränkt sich aber auf ein kleines Sortiment mit handgefertigten Produkten und setzt lieber auf "Klasse statt Masse".

Was wirklich sehr praktisch ist: Bei der Handtasche ist auch gleich ein mobiler Akku (Magic Wand Power Pank mit 5.200 mAh) dabei. Ich hatte noch keinen und wollte mir schon länger einen zulegen. StilGut hat seine Shopper und Handtaschen nämlich extra für Smartphone und Tablet Nutzer entworfen und genügend Innenfächer vorgesehen, um alles gut verstauen zu können.

Handtasche von Stilgut: Innenfächer

Fahrkarte und Reiseinformationen

Fast am wichtigsten ist natürlich eure Fahrkarte! Nichts ist schlimmer als im Zug zu sitzen und dem Schaffner dann erklären zu müssen, dass die Fahrkarte zu Hause griffbereit auf dem Schreibtisch liegt. Ich prüfe auch immer meine Fahrstrecke und wie ich am besten zum Veranstaltungsort komme. Oft werden ja Shuttle Busse oder Taxis am Zielbahnhof vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Vor allem wenn ich aber umsteigen muss, schaue ich nochmal nach wie viel Zeit ich dafür habe und ob alles gut zu schaffen ist. Nicht vergessen: Oft wird für die online gekaufte Fahrkarte auch zur Identifizierung der Personalausweis oder die Kreditkarte benötigt. Aber euren Geldbeutel werdet ihr in der Regel sowieso dabei haben. Prüft auch, ob ihr Zugbindung habt oder ob ihr gegebenenfalls auch einen Zug später zurückfahren dürftet, falls ihr die Zeit nach dem Event gerne noch etwas mit den anderen Bloggerinnen verbringen möchtet.

Bloggerevent: Powerbank und Fahrkarte

Handy, Visitenkarten und Kamera

Bloggerevent: Visitenkarten und Handy

Ich packe auch immer ein paar Visitenkarten ein und ab und zu kommen sie tatsächlich zum Einsatz. Meist ist es ja so, dass man nie welche dabei hat, wenn man sie braucht. Daher überlege ich mir auch noch ein paar in meinen Geldbeutel zu stecken. Am wichtigsten, auch für den Zeitvertreib auf der Anreise, ist natürlich mein Handy. Mit dem Handy kann man schon einmal Kontakt mit den anderen Bloggerinnen aufnehmen, die ebenfalls zum Event kommen oder sich vor dem Event noch verabreden. Sollte es Probleme auf der Hinreise geben, kann man den Event-Ansprechpartner anrufen und Bescheid geben, dass man später kommt. Auch für den Kontakt nach Hause ist es wichtig, wenn man Infos über die Rückfahrt und Ankunftszeit am heimischen Bahnhof mitteilen möchte. Das heißt das Handy muss auch nach einem langen Tag und eventuell ausgiebiger Nutzung auch abends noch genügend Akku-Leistung haben. Also Ladekabel oder Powerbank nicht vergessen!

Die voll aufgeladene Kamera mit Speicherkarte darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, wenn man plant auf dem Event Fotos zu machen. Ich habe es schon erlebt, dass andere Blogger ihre Kamera vergessen hatten und dann auch Handyfotos zurückgreifen mussten. Wenn die Handykamera gute Fotos macht, ist das natürlich nicht ganz so tragisch. Meine Handykamera würde da allerdings, vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen (was nicht selten vorkommt), keine tollen Fotos abliefern.

Proviant

Bloggerevent: Proviant für die Fahrt

Proviant darf auf einer langen Zugfahrt bei mir auch nie fehlen. Meist nehme ich viel zu viel mit, aber das liegt an meiner (nicht ganz unbegründeten) Angst zu spät dran zu sein und keine Zeit mehr für den Bäcker zu haben. Bleibt aber doch etwas Zeit bevor der Zug kommt, dann kaufe ich mir gerne noch eine Brezel oder ähnliches. Und auch wenn ich die meiste Zeit im Zug mit meinem Handy verbringe, ist etwas zum Lesen auch nicht schlecht. Ideal finde ich die kostenlosen Zeitschriften von dm, die ich nach dem Auslesen einfach entsorgen kann oder im Zug liegen lasse (vielleicht hat der nächste Fahrgast ja Lust darin zu blättern). Das spart Platz im Gepäck. Ideal wäre sicherlich auch ein Ebook-Reader. Hätte ich einen leichten Laptop, dann würde ich den bei langen Zugfahrten auch mitnehmen. Die lange Fahrt und vor allem die Rückfahrt lassen sich dann gut zum Bloggen nutzen und eventuell kann man gleich schon die ersten Eindrücke vom Event festhalten.

Sonstiges

Bloggerevent: Inhalt Handtasche

Ein paar Kleinigkeiten, die ich sowieso meist in meiner Handtasche habe, dürfen auch nicht fehlen. Das sind zum Beispiel ein Kugelschreiber, Handcreme (ganz wichtig bei meinen trockenen Händen), ein Haargummi, Taschentücher, ein Taschenspiegel und mindestens der Lippenstift, den ich am Eventmorgen aufgetragen habe. Eventuell noch Puder oder mehr Schminkutensilien, wenn ich mein Makeup im Laufe des meist langen Tages noch einmal auffrischen möchte. Auch ein kleines Deo kann nützlich sein ;-) Ein Handdesinfektionsmittel nehme ich gerne mit, damit ich mir vor dem Essen im Zug nochmal die Hände desinfizieren kann. An Türgriffen, Geländern etc. tummeln sich unzählige Viren und auf der Zugtoilette gibt es nicht immer Wasser und Seife.

Nochmal im Überblick:

Einen weiteren Bericht zum Thema findet ihr z.B. bei Andy Sparkles


Was packt ihr für ein Bloggerevent ein? Habt ihr schon einmal auf einem Event etwas wichtiges vergessen? Oder geht ihr das Ganze eher locker an und packt am Morgen vor der Abfahrt ganz entspannt eure Tasche?




Labels: