This page has moved to a new address.

Sensodyne Repair & Protect Whitening + Gewinnspiel

Sensodyne Repair & Protect Whitening Zahnpasta

Ich bin ja leidenschaftliche Teetrinkerin und könnte meinen Flüssigkeitsbedarf komplett darüber decken. Doch leider sieht man das auch meinen Zähnen etwas an, denn Tee oder Kaffee zählen neben Rotwein und Tabak zu den Hauptverursachern von unschönen Zahnverfärbungen. Dabei gelten strahlend-weiße Zähne als Schönheitsmerkmal. Bleaching oder Whitening Zahnpastas kamen für mich allerdings bisher nie in Frage und auch mein Zahnarzt riet mir davon ab. Meine Zähne neigen zu Schmerzempfindlichkeit und ich wollte sie nicht zusätzlich reizen. Lediglich die Whitening Zahnpasta von Sensodyne konnte er mir weiterempfehlen. Daher freute ich mich sehr, als ich vor kurzem von Sensodyne das Angebot bekam die neue Repair & Protect Whitening Zahnpasta zu testen. Ich verwende die Zahnpasta seit etwa einem Monat und möchte euch heute von meiner Erfahrung damit berichten. Und auch ihr könnt die neue Zahnpasta testen! Doch dazu mehr am Ende des Beitrags.

Sensodyne Repair & Protect Whitening

Produktversprechen:

Vor allem bei schmerzempfindlichen Zähnen sollte man nicht jede beliebige Whitening-Zahnpasta verwenden. Viele weisen nämlich einen hohen Abrieb auf, da sie besondere Putzkörper enthalten, die oberflächliche Verfärbungen entfernen sollen. Gerade die schmerzempfindlichen Bereiche der Zähne sind weicher als der Zahnschmelz und sollten schonend gereinigt werden. Die neue Sensodyne Repair & Protect richtet sich nun genau an die Personen, die schmerzempfindliche Zähne haben, aber dennoch ein Whitening Produkt verwenden wollen! Sie entfernt schonend Zahnverfärbungen und bildet mit der Zinnfluorid-Technologie eine reparierende Schutzschicht über den schmerzempfindlichen Bereichen der Zähne. So können Reize nicht mehr bis zum Nerv vordringen. Bei regelmäßigem Putzen (zweimal täglich) wird die Schutzschicht nach und nach weiter aufgebaut. 

Sensodyne Repair & Protect Whitening Zahnpasta

Anwendung & Ergebnis:

Die Zahnpasta ist komplett weiß und hat einen frischen, leicht minzigen Geschmack. So ein typischer Zahnpastageschmack, aber ganz angenehm. Beim Putzen spürt man ganz leicht die etwas körnigere Konsistenz der Zahnpasta. Nach dem Putzen bleibt ein Frischegefühl zurück und meine Zähne fühlen sich glatt und sauber an. Ob sie tatsächlich schon etwas weißer geworden sind, kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich denke dafür muss man sie über einen längeren Zeitraum verwenden. Neue Verfärbungen sind aber nicht hinzugekommen. Was aber bereits auf jeden Fall besser geworden ist, ist die Schmerzempfindlichkeit! Während ich früher manchmal Probleme bei zu süßen oder kalten Speisen hatte, hatte ich damit in den letzten Wochen keine Probleme mehr. 

Mein Fazit: 

Ich werde die Zahnpasta auf jeden Fall weiterverwenden und nachkaufen. Ich werde sie abwechselnd mit meiner bisherigen Zahnpasta gegen Zahnfleischprobleme verwenden (ja, auch mit Zahnfleischproblemen habe ich manchmal zu kämpfen). Endlich eine Whitening-Zahnpasta, die auch für schmerzempfindliche Zähne geeignet ist! Man sollte aber beachten, dass man dadurch nicht plötzlich strahlend-weiße Zähne über Nacht bekommt und die Farbe der Zähne auch individuell verschieden ist. Meine sind zum Beispiel von Natur aus etwas gelblicher, selbst wenn sie frei von Verfärbungen sind. Die Illusion von weißen Zähnen wie aus der Zahnpastawerbung hat mir bereits mein Zahnarzt genommen. Da müsste man schon zu starkem Bleaching greifen, was sicherlich nicht gut für die Zähne ist. Mit der Whitening-Zahnpasta kann ich aber die Verfärbungen, die durch den Konsum bestimmter Genussmittel verursacht wird, vorbeugen. Regelmäßige Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt (mindestens zweimal im Jahr) ist hier meiner Erfahrung nach ebenfalls sehr hilfreich, die Zahnpasta werde ich nun unterstützend verwenden. 

Preis & Bezugsquelle:

Die Sensodyne Repair & Protect Whitening ist im Drogeriefach- und Lebensmitteleinzelhandel sowie in ausgewählten Apotheken für 4,99€ (UVP) erhältlich. Die Tube hat einen Inhalt von 75ml. Weitere Infos findet ihr auf der Sensodyne Homepage.

Infografik Sensodyne

Ich habe noch eine ganz interessante Infografik von Sensodyne für euch. Wusstet ihr zum Beispiel, dass in Deutschland jährlich so viel Zahnpasta gekauft wird, dass man damit 17 olympische Schwimmbecken füllen könnte? ;-) Oder dass Karies heute zu den verbreitetsten Infektionskrankheiten gehört und 33% der Erwachsenen an schmerzempfindlichen Zähnen leiden? Auch die drei Tipps, wie man lange Zahnfleisch und Zahnschmelz erhalten kann, finde ich sehr interessant:
  1. Mit wenig Druck putzen
  2. Weiche oder mittlere Zahnbürste verwenden
  3. Zahnpasta verwenden, die freiliegendes Dentin (=Zahnbein) reparieren kann

Gewinnspiel

Gewinnspiel: Sensodyne Repair & Protect Whitening Zahnpasta

Ihr seid nun neugierig auf die Zahnpasta geworden? Dann habt ihr jetzt die Gelegenheit ein Exemplar davon zu gewinnen und sie selbst zu testen. Zusammen mit Sensodyne verlose ich zehn Repair & Protect Whitening Zahnpasten an meine Leserinnen. Viel Glück! :-)

a Rafflecopter giveaway

TEILNAHMEBEDINGUNGEN 




 Sponsored Post /
 Dieser Beitrag wird von Sensodyne unterstützt.


Labels: , , ,