This page has moved to a new address.

La Roche-Posay Skin Checker: Warum Hautkrebsvorsorge so wichtig ist (Sponsored Video)

Skin Checker: La Roche-Posay Kampagne für Hautkrebsvorsorge

La Roche-Posay möchten mit ihrer aktuellen, weltweiten Kampagne Skin Checker die Öffentlichkeit für Hautkrebsvorsorge sensibilisieren. Ein wichtiges Thema, so dass ich euch gerne darüber berichten möchte! Ich habe sehr viele Muttermale, in allen Größen und Formen. Mit etwa 15 Jahren war ich dann zum ersten Mal bei der Hautkrebsvorsorge und bekam direkt einige Muttermale entfernt. Das Laborergebnis gab zum Glück Entwarnung, doch seitdem gehört für mich die jährliche Hautkrebsvorsorge zum Pflichtprogramm. Dazu gehört natürlich auch die regelmäßige Selbstkontrolle, das Vermeiden von Sonnenbädern und der richtige Sonnenschutz.

La Roche-Posay Anthelios XL

Aktuell achte ich auch aus Anti-Aging Gründen darauf täglich und zu jeder Jahreszeit eine Sonnencreme für das Gesicht zu verwenden und verwende unter anderem Produkte von La Roche-Posay. Neben der Anthelios XL Creme mit SPF50+ habe ich mir ganz neu die mattierende Gel-Creme zugelegt. Bei Sonnenschutz sollte man darauf achten, dass dieser nicht nur vor den UVB-Strahlen schützt, die Sonnenbrand verursachen, sondern auch vor den langwelligeren UVA-Strahlen, die tiefer in die Haut eindringen und dort Schäden wie vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs verursachen können. Meine beiden La Roche-Posay Cremes haben einen hohen Schutz vor UVA-Strahlung, was mit dem PPD Wert gekennzeichnet wird (Creme: PPD 42 bzw. mattierende Gel-Creme: PPD 31). Zudem muss auf die richtige Dosierung geachtet werden, denn trägt man zu wenig Sonnencreme auf, nimmt der Schutz ab (2mg Sonnencreme pro Quadratzentimeter Haut).

Mein persönliches Hautkrebsrisiko ist schon alleine durch die große Anzahl der Muttermale erhöht, doch auch wenn man nur wenige hat, lohnt es sich diese stets im Blick zu behalten. Denn Hautkrebs ist in 90% der Fälle heilbar, wenn er früh genug erkannt wird. Bei nicht metastasierten schwarzem Hautkrebs ist die Prognose sehr günstig, wenn dieser frühzeitig entdeckt wird, d.h. bevor er eine Dicke von einem Millimeter in der Hautschicht erreicht hat. Wird er in diesem Stadium entfernt stehen die Chancen auf eine vollständige Heilung sehr gut. Anders sieht es aus, wenn der Krebs bereits Metastasen etwa in Haut, Lymphknoten oder Knochen gebildet hat, dann verschlechtert sich die Prognose nämlich deutlich. Also lieber einmal zu viel zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen! Die Krankenkassen zahlen oft nur ab 35 Jahren alle zwei Jahre das Hautkrebsscreening. Ich habe Glück, denn meine Krankenkasse zahlt die Untersuchung jährlich. Diese Frequenz empfiehlt mir auch mein Hautarzt. Doch die Untersuchung ist nicht teuer und es lohnt sich die ca. 20 bis 30 Euro zu investieren. Bei einem Verdacht und bei auffälligen Muttermalen ist die Untersuchung sowieso kostenlos und man sollte umgehend einen Termin beim Hautarzt vereinbaren.

La Roche-Posay organisiert seit über 10 Jahren in Zusammenarbeit mit Dermatologen Kampagnen, um die Öffentlichkeit für die Hautkrebsvorsorge zu sensibilisieren und über ein gesundes Sonnenverhalten und Hautkrebsrisiken zu informieren. Die neueste Aufklärungskampagne Skin Checker motiviert dabei mit einem ganz besonders niedlichen Video. Oft liegt uns die Gesundheit derer, die wir lieben, mehr am Herzen als unsere eigene. Die Botschaft lautet: "Achten wir auf die Haut aller, die uns lieb und wichtig sind und werden wir zum „Skin Checker“. Schützen wir unsere Nächsten vor Hautkrebs, indem wir rechtzeitig verdächtige Flecken entdecken und unsere Liebsten für mindestens eine Hautdiagnose beim Dermatologen pro Jahr überzeugen."

Dabei zeigt die Kampagne nicht Menschen, sondern niedliche Dalmatiner, die ihre „Flecken“ am ganzen Körper untersuchen und dabei die von Dermatologen empfohlene Systematik befolgen: Gesicht, Kopfhaut, Vorder- und Rückseite der Beine, Arme, Rücken. Sie vergessen auch nicht die Ohren und benutzen einen Spiegel, um Hautpartien zu prüfen, die anders nicht zu sehen sind. Daher auch die Wichtigkeit, sich dabei gegenseitig zu helfen! Nehmen wir uns also ein Beispiel an den Dalmatinern im Video und beginnen am besten heute noch damit unsere Muttermale und die unserer Liebsten mal ganz genau unter die Lupe zu nehmen und im Zweifel einen Hautartz aufzusuchen.

La Roche-Posay Skin Checker

Die ABCDE Regel gibt Hinweise, auf was man bei der Untersuchung achten sollte. Dies kann aber nur eine erste Orientierung bieten. So mussten bei mir schon oft Muttermale entfernt werden, die ich selbst als harmlos eingestuft hatte. Daher lässt sich der regelmäßige Termin beim Hautarzt nicht durch die Selbstkontrolle ersetzen, sondern nur ergänzen.

ABCDE Regel Hautkrebsvorsorge
ABCDE Regel Hautkrebsvorsorge

Anfang Mai habe ich wieder einen Termin, bei dem mir vier Muttermale entfernt werden. Ich hoffe natürlich, dass das Ergebnis wie bisher auch harmlos ausfallen wird. Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall wieder zur Hautkrebsvorsorge gehen und bis dahin meine Muttermale im Blick behalten. PS: Wenn ihr das Video nicht sehen könnt, liegt das am Adblocker eures Browsers. Ihr könnt es aber auch direkt auf der La Roche-Posay Homepage anschauen.

La Roche-Posay Skin Checker




Wie wichtig ist für euch das Thema Hautkrebsvorsorge? Wie gefällt euch die Kampagne von La Roche-Posay und untersucht ihr regelmäßig eure Muttermale?


Sponsored Video / 
Dieser Artikel wurde gesponsert von La Roche-Posay

Labels: ,