This page has moved to a new address.

{Review} Dr. Hauschka Bronzing Powder - limitierte Schmuckdose mit Täschchen und Pinsel

Review Dr. Hauschka Bronzing Powder Limitiert

Es kommt auf die inneren Werte an. Das gilt für viele Bereiche des Lebens und Kosmetikprodukte bilden da keine Ausnahme. Schließlich müssen sie qualitativ überzeugen. Dennoch kann eine schöne Verpackung einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu leisten, wie gerne und häufig man zu einem bestimmten Make-up Produkt in seiner Sammlung greift. So geht es mir zumindest mit diesem wunderschönen Dr. Hauschka Bronzing Powder in limitierter, aquarellierter Schmuckdose, die von der Künstlerin Tina Berning entworfen wurde. Sie hat mit dem Dr. Hauschka Bronzing Powder Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, aber auch Sinnlichkeit und die ganz eigene Duftwelt von Dr. Hauschka assoziiert und dies auf das Aquarell übertragen. Das Gute: Bei dem Bronzing Powder stimmt nicht nur die Verpackung, sondern auch die Qualität, so dass ich in den letzten Wochen sehr häufig und gerne zu ihm gegriffen habe (wie ihr auf Instagram sicherlich schon mitbekommen habt).

Testbericht Dr. Hauschka Bronzing Powder

Die limitierte Schmuckdose des Dr. Hauschka Bronzing Powders mit dem Aquarell der Künsterlin Tina Bering ist seit 15. August erhältlich und wird begleitet von einem kleinen, praktischen Stofftäschchen und einem kleinen Naturhaarpinsel. So lässt sich der Puder unbeschadet in der Handtasche oder im Reisegepäck transportieren und sorgt auch von unterwegs für eine natürliche Sommerbräune. Der Auftrag mit dem kleinen Pinsel funktioniert ganz gut. Der Preis liegt bei 25€ für 9g.

Inhaltsstoffe:
Talkum, Kieselerde, Auszug aus Karotte, Seidenpulver, Auszug aus Wundklee, weißer Ton, Magnesiumstearat, Jojobaöl, Glimmer, Auszüge aus Zaubernuss, Salbei und Schwarztee, Kieselsäure, Ätherische Öle, Vitamin E, Vitamin-C-Dipalmitat, Eisenoxide, Titandioxid.

Schmuckdose Aquarell Tina Bering Dr. Hauschka Bronzing Powder
Limitierter Dr. Hauschka Bronzing Powder Täschchen und Pinsel

Der Bronzing Powder, der übrigens auch in normaler Verpackung im Standardsortiment erhältlich ist, riecht in der Dose sehr intensiv und frisch nach Kräuter. Das ist sicherlich nichts für jede Nase, mir persönlich gefällt der Duft überraschend gut. Zudem verfliegt der Duft nach dem Auftragen mit der Zeit. Es handelt sich um einen warmen Terracotta-Ton mit mattem Finish ohne Orange-Anteil mit feinem Goldglitzer, den man aber eher in der Dose als aufgetragen erkennt. Die Textur ist sehr fein und seidig und der Bronzer lässt sich mühelos verblenden. Auch die Haltbarkeit finde ich sehr gut, einen kompletten Arbeitstag hält er bei mir locker durch. Er eignet sich sowohl für die Kontur als auch als Rouge. Ich trage ihn immer großzügig auf und fühle mich damit sehr wohl.

Swatch Dr. Hauschka Bronzing Powder

Auf dem Vorher-Bild trage ich nur Concealer und die Bare Minerals Original Foundation. Im Nachher-Bild den Dr. Hauschka Bronzing Powder und den Clarins Ever Matte Puder auf Nase, Kinn und Stirn und auf den Lippen den Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain "Honey".

Tragebild


Kennt ihr den Dr. Hauschka Bronzing Powder bereits und findet ihr die Schmuckdose auch so entzückend? Was ist euer liebster Bronzing Puder? Eine weitere Review findet ihr zum Beispiel bei Frau Kirschvogel.

Labels: , , , , ,