This page has moved to a new address.

Ergebnis Montagsfrage #22: Bloglinks in Kommentaren - Ein absolutes No-Go?

Ergebnis Montagsfrage: Bloglinks in Kommentaren - Ein absolutes No-Go?

Es wird höchste Zeit die Montagsfrage im März auszuwerten, die sich mit dem Thema Bloglinks in Kommentaren beschäftigte. Am kommenden Montag geht es nämlich bereits in die nächste Runde! Ich wollte von euch wissen, ob für euch Bloglinks oder andere Arten der Eigenwerbung in den Kommentaren unter euren Beiträgen ein absolutes No-Go sind oder euch das nicht weiter stört, ob ihr diese direkt löscht oder ob ihr vielleicht selbst auch euren Bloglink in Kommentaren hinterlasst. Heute möchte ich euch das Ergebnis vorstellen. Insgesamt haben 158 Personen an der Umfrage teilgenommen und es gab auch wieder zahlreiche Kommentare und interessante Blog-Beiträge dazu. Vielen lieben Dank an alle, die sich an der Umfrage beteiligt haben! 


Montagsfrage #22
Bloglinks in Kommentaren - Ein absolutes No-Go?


Bloglinks in Kommentaren - Ein absolutes No-Go?

Über die Hälfte der Teilnehmer (61%) gab an, dass sie ein Bloglink in den Kommentaren nicht stört, sofern sich der Kommentar dennoch auf den Beitrag bezieht. 4% stört das überhaupt nicht und 2% hinterlassen beim Kommentieren auch selbst ihren Link zum Blog. Somit stehen insgesamt 67% der Teilnehmer Bloglinks in Kommentaren eher unkritisch gegenüber. Für etwa ein Drittel der Teilnehmer hingegen sind Links in Kommentaren ein No-Go. 15% davon lassen den Kommentar aber stehen, während allerdings 14% diese Kommentare gar nicht erst freischalten, sondern direkt löschen.


Ausgewählte Kommentare zur Montagsfrage

Wie immer interessieren mich nicht nur die nackten Zahlen, sondern auch was ihr zum Thema zu sagen habt. Daher gibt es wieder einige ausgewählte Kommentare, die stellvertretend für die vielen interessanten Kommentare unter dem Umfrage-Beitrag stehen.

So schreibt zum Beispiel Rea, dass ihr Blog keine Litfaßsäule für "Klickgeile" sei und sie solche Kommentare, bei denen es offensichtlich um Linkdropping gehe, direkt lösche. Für sie sei das nur noch nervig und billig.

Kritzelfee hingegen findet Bloglinks in Kommentaren in Ordnung, so lange sich diese auf den Post beziehen und nicht nur Eigenwerbung seien. Allerdings frage sie sich, ob überhaupt jemand auf solche Kommentarlinks klicke, sie mache das nicht. Viel eher klicke sie auf Kommentare, die ihr gefallen und dann möchte sie sich den Blog hinter der Person anschauen.

Für Nagellackjunkie sind diese Bloglinks im Sinne der Eigenwerbung auch ein No-Go. Diese schalte sie nicht frei und das habe sie auch im Kommentarfeld deutlich gemacht. Als Grund führt sie an, dass sie die Kommentarspalte nicht mit solchen nichtssagenden Kommentaren zumüllen möchte, da solche Kommentare null Inhalt hätten. Ihr Blog solle auch nicht für diese Eigenwerbung missbraucht werden. Anders sehe sie das bei Verlinkungen zu eigenen Reviews, die thematisch passen.

Als Newcommer Bloggerin sei man schon versucht den eigenen Blog zu verlinken, schreibt ulli ks. Sie verlinke aber nur Beiträge mit Bezug zum Thema und häufig mit einem 2. Kommentar als eine Art "PS", dass die Betreffende den Kommentar nicht freischalten soll, wenn es sie störe. Grundsätzlich kommentiere sie nur dort, wo sie tatsächlich etwas interessiere und halte sich an die Kommentarvorgaben der Bloggerinnen. Sie könne es aber schon verstehen, dass Bloggerinnen auf der Suche nach neuen Lesern seien und letztlich bleibe es jedem selbst überlassen, ob er auf den Link klicke oder nicht.




Eure Blog-Beiträge zur Montagsfrage


Blushaholic - Montagsfrage #22 - Bloglinks in Kommentaren

Zitat: "Wenn es zwar ein guter Kommentar ist, aber unter dem Kommentar dann alle möglichen Social-Media-Profile verlinkt sind, denke ich mir oftmals: Hast du es so nötig? Ich denke mir dann ganz einfach, vielleicht ist der Blog dann qualitativ nicht so gut und klicke meistens nicht drauf bzw. geht mir bei so viel Selbstüberzeugung auch die Lust verloren auf solch einen Blog zu klicken!"

Lilo's Budget Blog - [Mitgemacht] Montagsfrage #22: Bloglinks in Kommentaren - Ein absolutes No-Go?

Zitat: "Hat man also nun selber einen Blog, wie möchte man als Kommentarverfasser in der "Szene" gesehen werden? Möchte man für interessante, interessierte, hilfreiche, kritische, polarisierende und/oder humorvolle Kommentare bekannt sein, oder möchte quasi ohne Berührungspunkte als Linkpflanzer irgendwie profillos durch die Blogszene wabern?"

Mein persönliches Allerlei - Montagsfrage bei I need Sunshine: Bloglinks in Kommentaren

Zitat: "Für mich muss im Prinzip keiner seinen Bloglink hinterlassen, denn ich klicke mich fast immer durch die Namen und den dahinter stehenden Seiten. Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass so eine "Werbung" wirklich ankommt, denn gerade derartige Einträge ignoriere ich schon fast ganz bewusst."

Wasserstoffperoxid - Montagsfrage {Bloglinks in Kommentaren}

Zitat: "Ich will niemandem verbieten Links in die Kommentare zu setzen, vorallem wenn es Links sind die thematisch gut zu meinem Blogpost passen und eventuell sogar andere Meinungen darlegen, denn genau das  finde ich so  toll am Internet. Vernetzung, unterschiedliche Meinungen die Möglichkeit eine weitere Meinung einzuholen."


 ---
Hinweis: Ich freue mich sehr über die vielen tollen und ausführlichen Kommentare! Leider war es mir aufgrund der Vielzahl an Kommentaren nicht möglich, alle in der Auswertung unterzubringen. Solltet ihr euch mit der Art und Weise, wie ich euch zitiert habe, unwohl fühlen, dann könnt ihr mir dies gerne per Mail mitteilen und ich nehme euren Kommentar raus.

Blogbeiträge zur Montagsfrage werden im Ergebnispost immer verlinkt. Sollte ich euren Beitrag vergessen haben, schickt mir bitte euren Link, damit ich ihn hinzufügen kann.



Alle bisherigen Montagsfragen im Überblick:


Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer! Es war sehr interessant eure Kommentare und eure Beiträge zu lesen und die Umfrage auszuwerten. Hättet ihr mit diesem Ergebnis gerechnet? Am kommenden Montag, den 7. April, gibt es die neue Montagsfrage und ich würde mich freuen, wenn ihr wieder so zahlreich daran teilnehmt!


Labels: ,