This page has moved to a new address.

Vivaness 2014 // Mit Luvos zur internationalen Fachmesse für Naturkosmetik


Vom 12. bis 15. Februar fand die bereits achte VIVANESS, die internationale Fachmesse für Naturkosmetik, in Nürnberg statt. Zusammen mit der BIOFACH, die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, lockte sie in diesem Jahr über 42.000 Besucher aus aller Welt an. Die jährlich stattfindende Veranstaltung ist eigentlich nur für Fachbesucher aus den entsprechenden Branchen offen, denn dort treffen Angebot und Nachfrage zusammen und die Hersteller präsentieren ihre Marken und Produktneuheiten auf ihrem Messestand. Neben Journalisten können sich aber auch Blogger für die Messe akkreditieren lassen und teilnehmen. Ich durfte Dank Luvos zur Vivaness anreisen, worüber ich mich sehr gefreut habe. 

Für mich ging es am Freitag bereits früh los, denn um 7 Uhr fuhr mein Zug nach Nürnberg. Am Nürnberger Hauptbahnhof traf ich mich erst einmal mit der lieben Dalla vom Blog Schon ausprobiert!?, mit der ich mich bereits vorab verabredet hatte. Bei der Messe angekommen stieg die Aufregung und Vorfreude und wir mussten uns durch zig Hallen kämpfen, um zur Halle 7A der  VIVANESS zu gelangen. Mit meinem schlechten Orientierungssinn war ich sehr froh, dass ich nicht alleine herumirren musste, sondern Dalla an meiner Seite hatte. Der Weg zur VIVANESS Halle war zugegeben nicht ganz einfach, denn uns begegneten allerlei Leckereien an den Ständen der BIOFACH, die u.a. mit Schokolade, Nüssen, Eis, frischgebackenen Brezeln und Fruchtsäften lockten. Wir kamen auch am Stand der Teemarke Pukka vorbei, die mir Dalla sofot ans Herz legte und ich ließ mir einige Teeproben mitgeben.


Zuerst war ich etwas unsicher, wie man als Blogger auf der Messe von den Ausstellern empfangen wird. Nicht alle Firmen kooperieren bereits mit Bloggern und stehen diesen aufgeschlossen gegenüber. Auch fehlte mir am Anfang noch etwas das Selbstbewusstsein mich als Bloggerin vorzustellen. So verlief auch gleich das erste Gespräch an einem Stand, dessen Name mir entfallen ist, etwas schleppend und man begegnete uns eher desinteressiert. Dies blieb aber zum Glück eher die Ausnahme und das erste etwas ausführlichere Gespräch führten wir dann am Stand von Santaverde, wo wir freundlich empfangen wurden. Man zeigte uns die neuen Produkte und drückte uns sogar eine Goodie-Bag in die Hand. Auch unsere Visitenkarten (ich hätte ja nie gedacht, dass ich meine tatsächlich so schnell unter die Leute bringen würde) wurden freundlich entgegen genommen und an den Pressekontakt weitergeleitet. Besonders interessant fand ich die Santaverde Aloe Vera Bodylotion Sensitive, die besonders gut für trockene Haut sein soll. Nach diesem guten Start war ich dann doch recht zuversichtlich, dass wir einige nette Kontakte knüpfen und interessante Gespräche führen würden.


Ein Besuch am Luvos Stand, denen wir den Tag auf der VIVANESS zu verdanken hatten, stand für uns natürlich ganz oben auf dem Programm. Wir wurden freundlich empfangen und bekamen die neue Cremedusche mit Orangenöl vorgestellt. Es standen zwar nur die Dummies ohne Inhalt auf dem Tisch, wir hatten aber dennoch die Gelegenheit an dem Produkt zu schnuppern und der Duft ist genau mein Fall. Ich freue mich schon sehr darauf, die Cremedusche auszuprobieren! Wir führten ein langes Gespräch mit der Geschäftsführerin Ariane Kaestner, die uns die Produkte vorstellte und etwas zur Firma und dem Heilerde-Konzept erklärte. Die entspannende Handmaske und -massage ließen wir uns natürlich auch nicht entgehen, nahmen diese aber erst kurz vor der Rückreise in Anspruch. Der Luvos Handbalsam, den ich direkt am Stand mitbekommen habe, ist seitdem Dauerbegleiter in meiner Handtasche. Er pflegt selbst meine  trockenen Hände sehr gut, zieht schnell ein und riecht dabei noch sehr angenehm.


Am Lunette Stand hätte ich gerne kurz Hallo gesagt, doch leider kamen wir zu einem unpassenden Augenblick vorbei und die Mitarbeiterinnen waren in Gespräche vertieft. Der bunte Stand der Lunette Menstruationskappen war auf jeden Fall sehr gelungen. Eine Review über Lunette könnt ihr zum Beispiel bei Roxy lesen.


Lavera trumpfte mit einem riesigen Stand auf und mir war gar nicht bekannt gewesen, dass es so viele unterschiedliche Lavera Produkte gibt. Man nahm sich sehr viel Zeit für uns und stellte uns alle neuen Produkte und auch einiges aus dem Standardsortiment vor. Die neue Colour Correction getönte Anti-Age Pflege erscheint im Frühjahr 2014. Auch das dekorative Sortiment bekommt einige Neuzugänge (z.B. einige neue Mascaras) und die limitierte Sommeredition Colourful Garden wird ab Mai 2014 erhältlich sein.


Die Lakshmi Kohl-Kajalstifte sahen sehr interessant aus und wurden mir auch von Dalla empfohlen. Leider war am Stand gerade viel los, so dass wir uns nur kurz umschauten und weiterzogen. Von Khadi wird es dieses Jahr neue Pflanzenhaarfarben für blonde Haare geben. Bei Dr. Bronners, berühmt für seine Magic Soap, gefiel mir spontan das Lavendel Hygienespray für die Hände sehr gut, da ich ein Fan von Lavendel-Düften bin.

 

Bei Logocos bekamen wir ganz überraschend einen Gesprächstermin und befanden uns plötzlich mit dem Head of Marketing an einem Tisch. Mir war bis dahin nicht bekannt gewesen, dass zur Logocos Naturkosmetik AG die Marken LOGONA, SANTE, neobio, AQUABIO, Heliotrop sowie FITNE gehören. Entsprechend groß war der Messeauftritt. Wir erfuhren, dass die Shampoos von Logona eine kleine optische Erneuerung bekommen werden (wobei das typische Flaschendesign erhalten bleibt) und Heliotrop eine marketingtechnische Verjüngungskur erfahren wird, da der Marke bisher zu wenig Aufmerksamkeit im Hause Logocos zugekommen ist. Auch auf die Tierversuchsproblematik in China wurde eingengangen und dass sich Logocos als Konsequenz daraus vom chinesischen Markt zurückgezogen hat.


Am Stand von Taoasis wurde uns das neue MyTao Bioparfum vorgestellt. Dieses enthält möglichst viele Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau und hat das Nature und Cosmos Organic Siegel. Die Flaschen sehen mit dem Holzdeckel sehr elegant aus und tragen alle Nummern statt Namen. Der Preis liegt bei etwa 15 Euro für 15ml Parfum. Interessant fand ich, dass auf die Inhaltsstoffe viel Wert gelegt wird und wenn diese in der gewünschten Bio-Qualität nicht lieferbar sind, diese nicht einfach wie bei anderen Firmen substituiert werden. So kann es sein, dass das Parfum vorübergehend nicht verfügbar ist, da man keine Kompromisse bei der Qualität  machen möchte.

 

Auf den Besuch am Benecos Stand hatte ich mich bereits im Vorfeld sehr gefreut. Wir lernten das Gesicht hinter dem Benecos Twitter Auftritt kennen und wurden herzlich empfangen. Man zeigte uns die neuen Produkte, die ab Frühjahr 2014 erhältlich sein werden. So wird es einen Nagellackentferner und acht neue Farben der Happy Nails Nagellacke geben. Die neue Natural Eyeshadow Base hat einen leicht goldenen Farbton und machte einen vielversprechenenden Eindruck. Besonders angetan war ich vom neuen Trio Blush "Fall In Love" mit seinen drei aufeinander abgestimmten Farben und den Shiny Lip Colours in beliebter Stiftform. Besonders die Nr. 6 "silky tulip" (beim Swatchbild in der Mitte) gefällt mir gut und ist etwas deckender als die beiden anderen Farben.

Ich hoffe mein kleiner Einblick in meinen Tag auf der VIVANESS hat euch gefallen? Der Tag ging rasend schnell vorbei und war sehr spannend, aber auch relativ anstregend. Alle Stände an einem Tag abzuklappern ist fast unmöglich und wir haben nur die für uns interessanten angesteuert. Auch auf der BIOFACH hätten wir locker einen ganzen Tag verbringen und uns durchschlemmen können. Zum Glück mussten wir auf dem Weg zurück wieder durch die BIOFACH Hallen und konnten uns noch mit ein paar Leckereien für die Rückfahrt eindecken. Ich freute mich zudem riesig, dass wir auf dem Rückweg kurz vor verlassen der VIVANESS Halle noch Julia von Beautyjagd getroffen haben und ein paar Worte wechseln konnten. Ansonsten sind wir aber keinen anderen Bloggern über den Weg gelaufen und ich war froh, das ich mich mit Dalla bereits vorab verabredet hatte. Am Freitagmorgen fand zwar auch das Bloggerfrühstück statt, doch dafür kamen wir aufgrund der weiten Anreise zu spät in Nürnberg an. Ich war davon ausgegagen, dass es nicht viel zu schleppen geben wird, da die ausgestellten Produkte auf der Messe nicht zum Mitnehmen sind, sondern reine Ausstellungsstücke. Doch wir bekamen im Laufe des Tages die ein oder andere Goodiebag in die Hand gedrückt, so dass wir am Ende doch ganz schön viel zu schleppen hatten. Hättet ihr Interesse an einem Post darüber, was in den Goodiebags drin gewesen ist?

Weitere Berichte zur VIVANESS 2014 findet ihr z.B. bei:

Labels: ,