This page has moved to a new address.

[Catrice Celtica LE] Eindrücke und Swatches

Lange hatte ich mich um keine Catrice LE mehr "beworben", warum ich dann ausgerechnet bei der aktuellen Celtica LE mein Glück versuchte, weiß ich gar nicht mehr so genau. Die Pressebilder fand ich wohl sehr hübsch und ansprechend. Und tatsächlich hatte ich bei der Verlosung Glück und bekam einige Produkte zugeschickt, die ich euch heute genauer vorstellen möchte. Die LE habe ich letzte Woche noch gut bestückt bei dm entdeckt, so dass ich mit meinen Kaufempfehlungen hoffentlich nicht zu spät dran bin.

Das sagt Catrice:
"Mystisch. Magisch. Celtica. Fließende Seide, feinste Spitze und Lagen über Lagen feinen Tülls sind in der neuen Saison auf dem Catwalk zu sehen. In sanften Farben und mit aufwendigen Applikationen bestechen die Haute Couture Roben ihr Publikum und bauen mit zarten, fast transparenten Details eine weiblich, romantische Welt auf. Keltisch inspiriert und somit gleichermaßen naturverbunden und geheimnisvoll. Die Limited Edition „Celtica“ by CATRICE überträgt diesen Trend von Mitte Dezember 2013 bis Januar 2014 auf die limitierten Beautyprodukte. Taupe, Lila und Lavendel werden mit frischem Peach und knalligem Coral als Highlights ergänzt. Must-Have und Eyecatcher ist der mehrfarbig gemusterte Multicolour Highlighter mit matten und leicht pearligen Effekten für ein strahlendes Aussehen. Celtic Moments – by CATRICE."

Diese LE besticht durch sehr zarte, helle Farben und soll "weiblich" und "romantisch" anmuten. Das Farbkonzept passt meiner Meinung nach besser in den Frühling, aber dieser kommt ja bekanntlich nach dem Winter wieder und Weihnachtskollektionen gibt es momentan ja auch genug. Die Verpackung finde ich gelungen mit den "keltisch" anmutenden Ornamenten.


Multicolor Highlighter C01 "Far And Beyond"


Das sagt Catrice:
"Reflecting Elements. Der ultra-seidige, gepresste Puder mit der dekorativen Bubble-Musterung verbindet die Celtica-Farben miteinander und sorgt für einen strahlenden Teint mit matten und leicht pearligen Effekten. Die lichtreflektierenden Pigmente setzen gekonnte Highlights auf Gesicht und Dekolleté – so wird aus Multicolour das neue Haute Couleur. Erhältlich in C01 Far And Beyond."

Inhalt / Preis: 10g für 4,99 €

Meine Meinung:
Beginnen wir doch gleich mit dem gehyptesten Produkt aus dieser Limited Edition: Dem Multicolor Highlighter! Optisch ist der Highlighter wirklich ein Hingucker mit seinen verschieden farbigen "Bubbles". Er enthält sehr feinen Schimmer, nur winzig-kleine Glitzerpartikel, die auf dem Gesicht nicht mehr wirklich wahrnehmbar sind und hat eine seidige Textur. Von diesem Produkt gibt es sicherlich die meisten Reviews, hier könnt ihr zum Beispiel sehen, was Bella Snow davon hält. Auch wenn der Highlighter ganz nett ist, so habe ich ihn bisher kaum verwendet. Das liegt schlicht und einfach daran, dass ich auch sonst nie Highlighter verwende und somit nicht am Produkt selbst. Der Schimmer von diesem Exemplar ist auch eher dezent und so richtig sehe ich für mich daher keinen Mehrwert durch die Verwendung. Wer aber 5 Euro übrig hat, sich in die Optik verliebt hat oder einen zart schimmernden Highlighter sucht, der einen nicht wie eine Discokugel glitzern lässt, sollte sich den Highlighter im Aufsteller mal näher anschauen.


Cream To Powder Blush C01 "Pinkadoxa"


Das sagt Catrice:
"Beauty Secret. Erst cremig, dann pudrig. Der Blush verleiht blassen Winterwangen, wahlweise in knalligem Coral oder leuchtendem Peach, einen frischen Look. Die cremige Textur lässt sich mit dem Finger ganz einfach auftragen und fühlt sich auf der Haut angenehm leicht und pudrig an. Erhältlich in C01 Pinkadoxa und C02 Love, Peach & Harmony." 

Inhalt / Preis: 4g für 3,99 €

Meine Meinung:
Der Cream to Powder Blush in der Farbe "Pinkadoxa" war meine persönliche, positive Überraschung aus der LE! Ich habe bereits einen Cream To Powder Blush aus der Catrice A Woman's World LE, der in meiner Blush-Schublade ein tristes Dasein führt und längst in Vergessenheit geraten ist. Pinkadoxa kam mit einigen Schwitzperlen bei mir an und wie es scheint, ist dies auch bei anderen Exemplaren so. Nach der ersten Anwendung sind diese aber weg und beeinträchtigen die Qualität des Blushes auf keinen Fall. Ich habe ihn in der letzten Woche täglich getragen, weil er so schnell und unkompliziert in der Anwendung ist. Er lässt sich mühelos mit dem Finger auftragen ohne dabei fleckig zu werden. Bei der Berührung mit der Haut bekommt er eine leicht pudrige Textur, die sich gut mit der Haut verbindet. Der Blush hält damit einen ganzen Arbeitstag durch ohne zu verblassen. Die Farbe lässt sich je nach gewünschter Intensität gut aufbauen und zaubert bei einem hellen Teint eine schöne Frische ins Gesicht.


Baked Eyeshadow C04 "The Secret Door"


Das sagt Catrice:
"Intensive Nature. Die rustikal anmutende, aufgebrochene Struktur der Baked Eyeshadows überzeugt optisch. Know-how beweist die Textur mit hoher Farbabgabe. Der gebackene Puder kann sowohl feucht als auch trocken angewendet werden und erscheint in vier brillanten Farben. Zwei erdige Naturtöne in Beige-Gold und Beige-Braun, tiefgründiges Lila und kühles Lavendel setzen das Auge professionell in Szene. Erhältlich in C01 Paralilac, C02 LOVEnder, C03 Celtic by Nature und C04 The Secret Door."

Inhalt / Preis: 1,5g für 3,79€

Meine Meinung:
Meine Erwartungen an den Lidschatten waren ja zugegeben sehr gering, nachdem ich die Review bei Kalter Kaffee gelesen hatte. Doch "The Secret Door" hat sich in der vergangenen Woche als guter Kandidat für die Lidfalte entpuppt. Das zart schimmernde Braun hat eine seidige, buttrige Konsistenz und lässt sich krümelfrei auftragen und mühelos verblenden. Ich habe ihn mit "Oh, It's Toffeeful!" aus dem Catrice Standardsortiment kombiniert und als Base den MAC Paint Pot Nubile verwendet. Die Deckkraft finde ich in Ordnung und mit einer Base hält der Lidschatten bei mir auch den ganzen Tag ohne in die Lidfalte zu rutschen. Leider scheint besonders "The Secret Door" zum zerkrümeln zu neigen, wie ihr zum Beispiel bei Beautymango sehen könnt.



Sheer Lip Color C01 "Pinkadoxa" und C02 "Love, Peach & Harmony"


Das sagt Catrice:
"Tender Look. Lippenstift mit Geltextur für eine subtile Farbabgabe mit leichtem Glanz. Angenehm zart auf den Lippen mit puren Pigmenten in den Trendfarben Coral und Peach sowie einem zarten Nudeton. Erhältlich in C01 Pinkadoxa, C02 Love, Peach & Harmony und C03 Celtic by Nature."

Inhalt / Preis: 3,4g für 3,99€

Meine Meinung:
Die "subtile Farbabgabe" ist hier wörtlich zu verstehen, denn man erkennt wirklich nur einen Hauch Farbe auf den Lippen, wenn überhaupt. Warum man ausgerechnet drei verschiedene dieser Lippenstifte anbietet, erschließlich sich mir nicht ganz, denn ein Unterschied ist zwischen diesen nicht zu erkennen. Ich verwende Pinkadoxa trotzdem ganz gerne, er hat einen leicht vanilligen Duft, flutscht geradezu über die Lippen und macht diese weich und geschmeidig. Zudem verleiht er den Lippen einen wirklich schönen, fast glossigen Glanz. Hätte man hier etwas mehr Farbe beigemischt wie zum Beispiel beim "Soulful" aus der SpectaculART LE, hätte er mir viel besser gefallen. So unterscheidet diesen Lippenstift eigentlich nichts von einem Lippenpflegestift und dafür wäre mir persönlich der Preis etwas zu hoch.



Ultimate Nail Lacquer C01 "Paralilac" und C02 "Pinkadoxa"


Das sagt Catrice:
"Celtic Colours. Ultimativ langanhaltende Textur, ultimative Deckkraft, ultimative Farbbrillianz. Jetzt in limitierten Celtica-Farben und in einem keltisch inspirierten Packaging. Die Farbskala reicht von Lila, Lavendel und Pink bis hin zu frischem Peach. Ideal für einen geheimnisvollen Look mit Gel-Glanz und dank des extra-breiten Reservoir-Pinsels einfach aufzutragen. Erhältlich in C01 Paralilac, C02 Pinkadoxa, C03 Love, Peach & Harmony und C04 LOVEnder."

Inhalt / Preis: 10ml für 2,79€

Meine Meinung:
Mit den Catrice Lacken habe ich bisher meist gute Erfahrungen gemacht und auch diese beiden scheinen mit zwei Schichten bereits gut zu decken. "Paralilac" ist ein schönes Lila mit silbernen Partikeln, Pinkadoxa ist ein leuchtendes Pink mit Cremefinish. Zu den Nagellacken werden wie immer noch weitere Berichte folgen, sobald ich etwas zur Haltbarkeit sagen kann.


Swatches & Tragebilder


Multicolor Highligter "Far and beyond" - Sheer Lip Colour "Pinkadoxa" - Baked Eyeshadow "The Secret Door" - Cream to Powder Blush "Pinkadoxa" (v.l.n.r.)


Mein Fazit

So ein richtiges Highlight scheint in der Tat nur der Highlighter zu sein, wobei ich persönlich damit gar nicht so viel anfangen kann. Immerhin ist der Schimmer sehr dezent und der Puder seidig im Auftrag. Positiv überrascht hat mich der Cream to Powder Blush "Pinkadoxa", der sich von der Farbintensität gut aufbauen lässt, nicht fleckig wird und eine gute Haltbarkeit an den Tag legt. Für Reisen finde ich so einen Blush ganz praktisch, da man nicht noch extra einen Pinsel mitschleppen muss, sondern ihn einfach mit den Fingern auftragen kann. Hier kann ich also eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Die Lippenstifte sind leider ein Reinfall, etwas mehr Farbe hätte hier ganz gut getan. Den Lidschatten "The Secret Door" finde ich jetzt zwar nicht besonders außergewöhnlich, aber er eignet sich gut zum Schattieren der Lidfalte und wird daher noch oft zum Einsatz kommen. Die Nagellacke scheinen wie immer eine solide Qualität zu haben und wem die Farben gefallen, sollte sich diese mal näher ansehen.


Wie gefällt euch die Catrice Celtica LE? Könnt ihr mit frühlingshaften Farben im Winter etwas anfangen oder hättet ihr euch ein anderes Farbkonzept gewünscht? Habt ihr euch etwas gekauft oder spricht euch nichts an?

Labels: , , , , ,