This page has moved to a new address.

Ergebnis Montagsfrage #19: Wie wichtig ist euch eure Blog-Statistik?

Die Montagsfrage im November widmete sich dem Thema Blog-Statistik. Ich wollte von euch erfahren, wie wichtig euch eure Blog-Statistik ist. Sicherlich hat jeder Blogger schon einmal einen Blick auf seine Klickzahlen geworfen, doch wie häufig schaut ihr rein, nutzt ihr diese Zahlen aktiv für eventuelle Optimierungsmaßnahmen oder sind sie euch relativ egal und nehmt sie nur am Rande zur Kenntnis? Nach drei Wochen Abstimmungszeit gibt es heute das Ergebnis. Insgesamt haben 119 Personen abgestimmt und es gab wieder viele interessante Kommentare. Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer!



Montagsfrage #19
Wie wichtig ist euch eure Blog-Statistik?




27% - Sehr wichtig. Ich schaue regelmäßig rein und nutze die Zahlen aktiv.

27% der Teilnehmer gaben an, dass ihnen ihre Blog-Satistik sehr wichtig ist. Sie schauen regelmäßig rein und nutzen die Zahlen auch aktiv für Optimierungen etc.

So schreibt zum Beispiel Diva von These, dass sie regelmäßig in ihre Statistik schaue, vor allem weil sie zwei Blogs habe und sie sehen möchte was gut ankommt. Teilweise habe sie deswegen auch schon etwas geändert, zwar nicht unbedingt an der Themenwahl, sie schreibe wozu sie Lust habe, sondern zum Beispiel verweise sie regelmäßig auf ältere Posts.


Auch für Blushes and More ist die Statistik sehr wichtig und da ihr Blog noch sehr jung sei, schaue sie schon regelmäßig rein. Sie freue sich über jeden einzelnen Aufruf und sehe gerne, wie sich das seit Anfang des Bloggens entwickelt habe. Sie versuche auch die Informationen daraus zu verwerten und zu nutzen, soweit es möglich sei. Interessant finde sie, welche Posts oft geklickt werden und was die Leser am meisten interessiert. Natürlich könne sie ihre Themenwahl aber nicht nur darauf beschränken, das würde ihr keinen Spaß machen.




49% - Wichtig. Ich schaue regelmäßig rein, nutze die Zahlen aber nicht weiter.

Knapp die Hälfte aller Teilnehmer gab an, dass ihnen die Zahlen zwar wichtig sind und sie regelmäßig in ihre Statistik schauen, sie diese aber nicht weiter nutzen.

So schreibt zum Beispiel Sarah, dass sie die Zahlen zwar schon interessieren, sie aber nicht wirklich damit arbeite. Sie will sich nicht nur danach richten, was oft geklickt werde, sondern sie selbst bleiben und die Posts selbst bestimmen. Für sie sei ein Blog keine Plattform um berühmt zu werden, sondern um ein Hobby zu haben, konstruktive Kritik zu erhalten und ihre Erfahrungen zu teilen. Sie selbst schmeiße Blogs aus ihrer Leseliste, die ihr auf Dauer zu sehr in eine Richtung gehen, die ihr nicht mehr zusage und genau deshalb sei sie selbst auch nicht traurig wenn ein Leser auch mal gehe.


Auch Mops Modewelt interessiert sich für ihre Statistik, diese habe aber kaum einen Einfluss auf ihre Themen. Sie blogge dennoch über das was sie möchte und was ihr Spaß mache und richte sich nicht nach Klicks. Sie interessiere vor allem bei Ausreißerbeiträgen, die unglaublich viele Klicks haben, woher die Klicks kommen.




23% - Geht so. Ich schaue mir die Zahlen ab und zu an, es interessiert mich aber nicht besonders.

Etwa ein Viertel der Teilnehmer (23%) gab an, dass sie sich ihre Zahlen zwar ab und zu anschauen, diese sie aber nicht besonders interessieren.

Lena Schnittker schaue zum Beispiel nur hin und wieder in ihre Statistik, nutze diese aber auch nicht weiter. Sie mache auch kein Geheimnis aus ihren Zahlen. Sie könnte ihre Zahlen zwar mehr nutzen, aber andererseits denke sie sich, dass ihr Post ja trotzdem angezeigt und auch geklickt werde, wenn er den Lesern interessant genug scheint. Untergehen wird dieser nur eventuell bei Personen, die richtig viele Blogs in ihrer Liste haben.




2% - Überhaupt nicht, ich schaue nie in meine Blog-Statistik.

Nur knapp 2% der Teilnehmer und damit die absolute Minderheit gaben an, dass sie überhaupt nie in ihre Statistik schauen. Die meisten Blogger scheinen sich damit zumindest zum Teil für ihre Blog-Statistik zu interessieren, um Informationen wie Aufrufe, meistgelesene Themen oder Nutzerzahlen zu erfahren.

Dies vermutet auch Alice von MissCocoGlam. Natürlich freue man sich wenn viele Leute lesen was man schreibt, alles andere sei ihrer Ansicht nach gelogen.



Lia'licous glaubt, dass wirklich viele Interesse an den Statistiken haben und dies nur nicht offen zuzugeben wollen.




Fazit

Für knapp Dreiviertel der Teilnehmer (76%) ist die Blog-Statistik wichtig bis sehr wichtig. Davon nutzen aber nur ein Viertel (26%) die Zahlen auch aktiv für eventuelle Blog-Optimierungen. Der Rest davon (50%) schaut zwar regelmäßig in seine Statistik, nutzt diese aber nicht weiter.
Nur für ein Viertel der Teilnehmer ist die eigene Blog-Statistik weniger bis überhaupt nicht wichtig. Wobei immerhin 23% davon ab und zu in ihre Zahlen schauen und nur 2% überhaupt nicht.
Damit lässt sich zusammenfassen, dass sich fast alle mehr oder weniger für ihre Blog-Statistik interessieren, diese aber nur von einem Viertel auch aktiv genutzt wird.




Eure Beiträge zur Montagsfrage


Kirschblütenschnee - Wie wichtig ist euch eure Blog-Statistik?

Zitat: "Ich denke, die Statistik ist eine gute Möglichkeit, den eigenen Blog zu optimieren und an Leserbedürfnisse anzupassen. Man sollte sich aber davon nicht zu sehr beeinflussen lassen und zum Beispiel traurig sein und grübeln wenn die Klickzahlen man nicht so gut sind, mir ist da dann wichtiger, dass ich Feedback bekomme und die schönsten Klickzahlen bringen einem doch nichts wenn keine Kommentare abgegeben werden und man nicht weiß, ob der Artikel nun gefallen hat oder nicht."

Step to Milkyway - Wie wichtig ist euch eure Blog-Statistik?

Zitat: "Ich finde die Statistiken für Blogs sehr wichtig, denn sie liefert - wenn man weiß wo man suchen muss - unschätzbares Wissen. Ich nutze für die Statistiken Google Analytics, denn die normale interne Statistik von Blogger ist leider nicht ganz clean und es schummeln sich auch mal komische Seiten hinein, die eigentlich gar nicht auf euch verlinken und nur Klicks von euch wollen."


---
Hinweis: Ich freue mich sehr über die vielen tollen und ausführlichen Kommentare! Leider war es mir aufgrund der Vielzahl an Kommentaren nicht möglich, alle in der Auswertung unterzubringen. Solltet ihr euch mit der Art und Weise, wie ich euch zitiert habe, unwohl fühlen, dann könnt ihr mir dies gerne per Mail mitteilen und ich nehme euren Kommentar raus.

Blogbeiträge zur Montagsfrage werden im Ergebnispost immer verlinkt. Sollte ich euren Beitrag vergessen haben, schickt mir bitte euren Link, damit ich ihn hinzufügen kann.

Alle bisherigen Montagsfragen im Überblick:

Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer! Am kommenden Montag, den 2. Dezember, gibt es wieder eine neue Montagsfrage. Themenwünsche dürft ihr mir wie immer per Kommentar oder Mail zukommen lassen.

Labels: ,