This page has moved to a new address.

[Tasty Tuesday #3] Vegane Schoko-Nuss-Cookies


Neulich gab es auf Twitter eine kleine Unterhaltung mit June von Radioactive Life und Buntewollsocke, die mich dazu inspirierten, mal vegane Schoko-Cookies auszprobieren. Und ich war überrascht, wie schnell und einfach diese gebacken sind! Ich habe bei Vegan Guerilla ein tolles und super einfaches Rezept für vegane Schoko-Cookies gefunden und dieses noch ein bisschen abgewandelt. So wurden am Ende leckere vegane Schoko-Nuss-Cookies daraus, die ich definitiv bald wieder backen muss! Das Rezept ergibt etwa 35 mittelgroße Cookies.


350g Mehl
1 TL Natron
1 Prise Salz
200g Zucker
200g vegane Schokolade (z.B. Alnatura Zartbitter)
70g gehackte Mandeln
50g gemahlene Haselnüsse
250g Margarine
1 Päckchen Vanillezucker


  1. Die Margarine frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie beim Verarbeiten nicht zu hart ist.
  2. Ofen auf 190 Grad vorheizen.
  3. Die Margarine, den Zucker und den Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Rührgerät vermengen, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Natron, Salz und den gemahlenen Haselnüssen vermischen. Die Margarine-Zucker-Masse dazugeben und gut durchkneten.
  5. Die Zartbitterschokolade in grobe Stückchen hacken und mit den gehackten Mandeln zum Teig geben und alles gut vermengen.
  6. Backpapier auf ein Blech legen. Aus dem Teig kleine Taler formen und auf dem Blech noch etwas flach drücken. Genug Abstand zwischen den Cookies lassen, diese gehen noch etwas auf. Etwa 9-12 Minuten backen und auf keinen Fall zu dunkel werden lassen, sonst schmecken sie nicht mehr so gut.


Viel Spaß beim Nachbacken!

Labels: , , , ,