This page has moved to a new address.

Ergebnis Montagsfrage #17: Sommerloch 2013 // Habt ihr was gemerkt und wie seid ihr damit umgegangen?

Die erste Montagsfrage nach der Sommerpause widmete sich passenderweise dem Thema Sommerloch auf Blogs. Ich wollte von euch erfahren, ob euch Rückgänge in euren Aufrufen und/oder eurer Kommentarzahl aufgefallen sind und wie ihr damit umgegangen seid. Insgesamt haben 67 Personen abgestimmt. Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer!



Montagsfrage #17
Sommerloch 2013 // Habt ihr was vom Sommerloch gemerkt?


69% der Teilnehmer gaben an, dass die Kommentar- und/oder Klickzahlen zurückgegangen sind

Das Ergebnis fiel sehr eindeutig aus, denn knapp 69% der Teilnehmer gaben an, dass sie etwas von einem Sommerloch auf ihrem Blog bemerkt haben. 39% haben während der Sommermonate einen Rückgang sowohl in den Klick- als auch den Kommentarzahlen feststellen können, bei 16% gingen jedoch nur die Kommentare zurück und bei 13% nur die Klickzahlen.

So schreibt zum Beispiel Helen, dass sie das Sommerloch hauptsächlich an der gesunkenen Anzahl der Kommentare bemerkt habe. Und sowohl auf ihrem als auch auf anderen Blogs sei die Postdichte viel geringer gewesen. Die Ursache sieht sie in den sommerlichen Freizeitaktivitäten wie Schwimmbadbesuche oder Ausflügen begründet. Sie selbst habe aber auf anderen Blogs ähnlich häufig kommentiert wie immer.


Auch Bambi sieht sich als "Opfer" des Sommerlochs. Die Seitenaufrufe seien massiv zurückgegangen, allerdings erst als sie urlaubsbedingt weniger gepostet habe und allgemein weniger auf anderen (Promotion-) Plattformen unterwegs gewesen sei. Und dass, wo sie im Sommer doch am liebsten blogge, schon alleine wegen des Lichtes.


Pinkpetzie schreibt, dass sie das Sommerloch deutlich gespürt habe, sowohl an den Klickzahlen als auch an den Kommentaren. Dies habe sie zwischendurch sogar richtig gefrustet und sie habe keine Lust mehr gehabt überhaupt etwas zu posten, da sie das Gefühl hatte, dass es eh keiner liest. Das Problem habe sich mit dem wieder schlechter werdenden Wetter aber wieder gelegt.




31% der Teilnehmer gaben an, dass sie von einem Sommerloch nichts gemerkt haben

Knapp ein Drittel (31%) der Teilnehmer haben jedoch nichts von einem Sommerloch auf ihrem Blog feststellen können.

So schreibt zum Beispiel annacatharina, dass sie auf ihrem Blog kein Sommerloch bemerkt habe, weil sie ihren Blog erst pünktlich zum Sommerloch gestartet habe. Daher fehlen ihr Vergleichsdaten aus den Vormonaten. Sie verzeichnete monatlich steigende Klicks und vermutet, dass sie vielleicht von den Pausen anderer Blogs profitiert haben könnte, denn auf anderen Blogs sei ihr aufgefallen, dass viel weniger und unregelmäßig gepostet wurde.


Auch Gwen schreibt, dass sie auf ihrem Blog im Juli sogar doppelt so viele Klicks hatte wie sonst. Ihr Blog sei aber noch recht klein und Kommentare bekomme sie ohnehin kaum. Sie habe das Thema Sommerloch aber sehr kontrovers diskutiert wahrgenommen.



Fazit

Der Großteil der Teilnehmer (69%) hat etwas von einem Sommerloch wahrnehmen können. Die Klick- und / oder Kommentarzahlen seien zurückgegangen. Zum Teil wurde dies mit der geringeren Postfrequenz auf dem eigenen Blog begründet. Andere schienen aber von der geringeren Postfrequenz auf anderen Blogs profitiert zu haben und konnten steigende Klickzahlen verzeichnen. Immerhin haben 31% der Teilnehmer nichts von einem Sommerloch feststellen können.


---
Hinweis: Ich freue mich sehr über die vielen tollen und ausführlichen Kommentare! Wenn ich jemanden nicht zitiert haben sollte, bedeutet dies nicht, dass der Kommentar uninteressant gewesen wäre. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren war es nicht möglich, alle in der Auswertung unterzubringen. Solltet ihr euch mit der Art und Weise, wie ich euch zitiert habe, unwohl fühlen, dann könnt ihr mir dies gerne per Mail mitteilen und ich nehme euren Kommentar raus.


Alle bisherigen Montagsfragen im Überblick:


Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer! Kommenden Montag, den 7. Oktober 
gibt es wieder eine neue Montagsfrage :-)

Labels: , , ,