This page has moved to a new address.

[DIY #2] Selbstgemachte Massagebars - Schnell und einfach hergestellt

Heute gibt es nach der selbstgemachten Deocreme das zweite Do It Yourself Kosmetik-Rezept hier auf dem Blog. Ich bin ein großer Fan von Massagebars und habe schon einige von Lush und Heymountain ausprobiert. Besonders gerne verwende ich diese im Herbst und Winter nach dem Duschen auf der noch feuchten Haut als Ersatz für eine Bodylotion oder flüssigem Körperöl. Für Massagen eignen sie sich natürlich auch hervorragend. Statt Duftöl kann man auch wunderbar Solid Parfums von Lush oder Heymountain verwenden. Ich habe noch einge alte Lush Parfums in den kleinen Metalldöschen, die inzwischen schon abgelaufen sind und die ich somit endlich aufbrauchen kann. Meine Massagebars habe ich mit dem tollen Lush Silky Underwear Duft hergestellt. 


1 Teil Kakaobutter (z.B. 25g)
2 Teile Sheabutter (z.B. 50g)
Reines Pafumöl (z.B. 2 TL)
Silikonförmchen



  1. Die Kakaobutter und die Sheabutter zusammen in einem Glasgefäß im Wasserbad schmelzen.
  2. Das Duftöl dazugeben und die Masse in Silikonförmchen füllen. 
  3. Die Massagebars im Kühlschrank fest werden lassen und vorsichtig aus den Förmchen lösen.




Das Rezept ist wirklich sehr einfach und die Massagebars sind schnell zuammengerührt. 
Viel Spaß beim Nachmachen!

Labels: ,