This page has moved to a new address.

[Fashion Shopping #3] Neue Accessoires für den Sommer

In den letzten Wochen sind ganz schön viele neue Schmuckstücke bei mir eingezogen. Der Sale war hier zugegeben nicht ganz unschuldig und für den ein oder anderen Spontankauf verantwortlich. Wenn ich jetzt alles auf einem Haufen betrachte sieht es doch ganz schön bunt und sommerlich aus. Für die Fotos habe ich übrigens mal meine neue Fotobox ausprobiert, die ich beim p2 Blogger Event geschenkt bekommen habe. Und so viel kann ich schon einmal sagen: Wer vorher schon (wie ich) ein absoluter Laie war was Fotografie anbelangt, wird durch so eine Box nicht plötzlich über Nacht zum Super-Fotografen ;-) Ich werde also noch etwas üben müssen und mich mit den Einstellungen meiner Kamera etwas näher befassen. Für Produktfotografie finde ich eine solche Box auf jeden Fall nicht schlecht, da das Licht schön weich wird.


Ich trage überwiegend Modeschmuck, weil ich oft einfach zu geizig für echten Schmuck bin. Teurere Schmuckstücke müssen für mich auf jeden Fall zeitlos sein und ich würde für ein Modeteil, welches vielleicht nur ein bis zwei Saisons modern ist und an dem ich mich schnell stattsehe, nie mehrere Hundert Euro ausgeben. Bis vor kurzem hatte ich auch eine ausprägte Phase in der ich überhaupt keinen oder nur wenig Schmuck getragen habe. Diese möchte ich aber nun definitiv hinter mir lassen und bei meinen vielen neuen Ketten und Armbändern wird mir das sicherlich nicht schwer fallen. Was jetzt nur noch fehlt sind die Ohrringe. Leider sind meine Ohrlöcher inzwischen zugewachsen und ich müsste sie mir erst neu stechen lassen. Aber ich glaube darauf werde ich dann doch lieber verzichten.


Als ich Inas Video über ihren Primark Haul gesehen habe, war ich ganz schön angefixt und wollte auch unbedingt solche schönen Ketten haben. Wie der Zufall es will, war ich sowieso für den nächsten Tag zum Shoppen verabredet und habe zum ersten Mal seit der Primarkeröffnung in Karlsruhe die Schmuckabteilung etwas genauer unter die Lupe genommen. Und tatsächlich habe ich ein paar sehr hübsche Ketten entdeckt. Ich habe mich aber dann doch auf eine beschränkt und noch ein Set an Armbändern mitgenommen. Die Kette macht, obwohl sie nur 5 Euro gekostet hat, einen ganz guten Eindruck. 


Six lockt mich momentan mit seinen Sale-Angeboten immer mal wieder in den Shop. Kein Wunder also, dass ich hier über die letzten Wochen das ein oder andere Schmuckstück gekauft habe. Auch ein neues Portemonnaie habe ich neulich dort erstanden und damit einer langen Suche endlich ein Ende gesetzt. Und wie könnte es anders sein, seit ich das neue Portemonnaie habe, entdecke ich ständig welche, die mir auch gefallen würden.


Die pinke Kette war von 10 Euro auf 4 Euro heruntergesetzt und mit der sommerlichen Farbe peppt sich auch schlichte Oberteile im Handumdrehen auf. Die schwarze Kette ist eher dezent und zurückhaltend und passt damit zu fast jedem Outfit. Für 3 Euro musste ich sie einfach mitnehmen.


Die auffällige, blaue Statementkette habe ich bisher zugegeben noch gar nicht getragen. Sie war ebenfalls auf 4 Euro heruntergesetzt und ein Spontankauf. Beim Tragen fand ich die doppelte Reihe dann doch etwas unpraktisch, da sich die einzelnen Plastiksteinchen unschön verdrehen können. Ein Lieblingsteil wird sie also nicht werden, so viel kann ich schon einmal sagen.


Das Armband mit den korallfarbenen Holzperlen hingegen durfte schon oft mein Handgelenk zieren. Es war als einziges Teil meiner SIX-Ausbeute nicht reduziert. 


Mein neues Fossil Armband in Aquamarin und einem schlichten Edelstahlring war eigentlich als Geschenk gedacht gewesen. Da ich dann aber doch etwas anderes gefunden hatte, habe ich es kurzerhand selbst behalten. Mit dem türkisen Band passt es super in den Sommer und sieht in Kombination mit einem türkisen oder mintfarbenen Nagellack besonders hübsch aus.


Ich mag es gerade wegen seiner Schlichtheit sehr gerne, habe aber später gelesen, dass es eigentlich als Armband für Charms gedacht ist. Da ich bisher nie ein Fan dieser Bettelarmbänder gewesen bin, habe ich das natürlich nicht gleich erkannt. Ich muss aber sagen, dass ich diese Variante auch viel ansprechender finde und kann mir es mit einem Charm als nettem Akzent ganz gut vorstellen. Beim online stöbern habe ich zum Beispiel bei Christ ganz hübsche Charms von Thomas Sabo und Pandora entdeckt. Aber nicht nur Christ, sondern auch Fossil selbst hat jede Menge niedlicher Anhänger im Sortiment. Ich glaube so eine kleine Weltkugel würde sich ganz gut zum blauen Band machen. Aber das wäre dann eher etwas, was ich mir mal zum Geburtstag schenken lassen würde.


Die schwere Goldkette von Bjou Brigitte fand ich durch die Kombination mit dem neonfarbenen Stoffband ganz witzig und es passt super zu schwarzen Oberteilen. Es hat etwa 10 Euro gekostet und ich habe erst eine Weile überlegt, ob ich sie mir wirklich kaufen soll. Am Ende meiner kleinen Shoppingtour bin ich dann aber doch nochmal bei Bijou Brigitte eingekehrt und habe es mir gekauft. 


Die rote Kette von H&M fand ich auf Anhieb klasse und sie war auch die letzte ihrer Art im Schmuckregal, so dass ich nicht lange gezögert habe. Sie gefällt mir von meiner Accessoires-Ausbeute am besten und ich könnte wetten, sie wird sich auch zu einem Alltime-Favorite entwickeln ;-) Sie ist relativ schwer, aber trotzdem angenehm zu tragen. Zudem bleiben die Steinchen anders als bei der blauen Kette von Six, die ich euch weiter oben vorgestellt habe, in ihrer Form liegen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Kette von Six im Gegensatz zu dieser hier aus Plastik besteht.


Habt ihr euch in letzter Zeit auch das ein oder andere Schmuckstück zugelegt? Greift ihr auch gerne zu Modeschmuck oder bevorzugt ihr dann doch lieber edlere Materialien? 



Fashion Shopping #1 - Meine kleine Sale-Ausbeute bzw. das Ende einer langen Suche
Fashion Shopping #2 - Meine kleine aber feine Sale-Ausbeute

Labels: ,