This page has moved to a new address.

[Themenwoche] Zeitreise - 70er Jahre Look

Nachdem ich euch am Dienstag bereits in die 30er Jahre entführt habe, geht es heute weiter mit den 70ern. Beim Thema 70er fallen mir sofort ganz klischeehaft Schlaghosen, Plateauschuhe und ABBA ein. Dieses Jahrzehnt war geprägt von gesellschaftlichen und politischen Umbrüchen, was sich auch in der Mode widerspiegelte. Heute möchte ich euch meine Interpretation eines 70er Jahre Looks zeigen. 


Frisur & Mode der 70er Jahre

Beim Thema 70er Jahre denkt man sofort an Flower Power und bunte, ausgefallene Kleidung. Schlaghosen, große Revers und Manschetten, aber auch ethnische Stickereien und große Sonnenbrillen und Gürtel waren angesagt. Die Frauen trugen ihre Haare gerne lang und glatt mit Mittelscheitel oder zu einer Farrah Fawcett-Löwenmähne gefönt, bei Männern waren Bärte und Koteletten in.  
Neben dem Flower-Power Trend entwickelten sich aber noch weitere Stilrichtungen. Mit dem Aufkommen von Disco als eigenes Musikgenre Mitte der 70er wurde auch der Disco-Style beliebt und war die erste reine Club- und Tanzmode, die für den Alltag eher ungeeignet war. Filme wie Saturday Night Fever (1977) unterstrichen dieses Lebensgefühl und in der Disco glitzerte man (z.B. in seinem hautengen Catsuit) mit der Disco-Kugel um die Wette. 
Der Military Look hatte die Friedensbewegung als Hintergrund. Bundeswehrparka mit einem aufgenähten Peace-Zeichen oder das Palästinensertuch durften hier nicht fehlen. 
Während in den 60ern musikalisch die Beatles und die Rolling Stones angesagt waren, kam in den 70ern mit dem Glam Rock ein neuer Musikstil auf, der sich natürlich auch in der Mode widerspiegelte. Filme wie "The Rocky Horror Picture Show" oder die Glam-Rock-Kunstfigur "Ziggy Stardust" von David Bowie brachten dieses Lebensgefühls zum Ausdruck. Der Glam Rock zeichnete sich u.a. durch glitzernde und schrille Kleidung und das Spiel mit Geschlechterrollen und futuristische, androgyne Ästhetik aus. Der Glam Rock wurde abgelöst vom Punk-Rock, der seine Ursprünge in London und New York hatte.

Make-up der 70er Jahre

Nun stellte sich mir natürlich die Frage, welchen Look ich für die Zeitreise-Themenwoche aus einem so bunten und stilistisch vielseitigen Jahrzehnt schminken sollte. Ich habe mich zuerst an einem Ziggy Stardust inspired Glam Rock Look versucht und hatte dann das Gefühl, das Thema doch etwas verfehlt zu haben ;-) Also habe ich noch einen zweiten Look geschminkt, der relativ unspektakulär ausgefallen ist. In den 70ern galt nämlich schriller Disco-Look vs. Natürlichkeit.


Die Frauen entsagten den hellen, makellosen Teints der vergangenen Jahrzehnte und bevorzugten einen natürlichen Look. Sonnengebräunte Haut war in und man behalf sich gerne mit Bronzer (worauf ich bei meinem Look verzichtet habe).

Tagsüber wurde das Augen Make-up sehr natürlich gehalten, abends durfte es hingegen bunt und schimmernd zugehen. Blaue und grüne Lidschatten waren besonders beliebt. Unter den Augenbrauen wurden helle, schimmernde Farben aufgetragen, damit die Augen noch größer erschienen. Die Wimpern konnten gar nicht lange genug sein und abends wurde mit falschen Wimpern nachgeholfen.

In den 70er Jahren standen die Augen im Mittelpunkt des Make-ups, die Lippen wurden in hellen und natürlichen Farben geschminkt, ich habe zu einem rosa Lipgloss gegriffen. Aber auch ein auch heller, schimmernde Lippenstift wurde gerne verwendet.


Ich möchte hiermit wie beim letzten Zeitreise-Look nochmal betonen, dass ich keinen Anspruch auf Richtigkeit erhebe und meine Infos aus verschiedenen Internetquellen wie z.B. Wikipedia habe. 


Schaut auch mal bei Moppi und Caro vorbei, die euch heute ebenfalls einen 70er Jahre Look zeigen. Auch wenn ich den Look nicht zu 100% getroffen habe, so hat alleine die Recherche über das jeweilige Jahrzehnt sehr viel Spaß gemacht. Hier könnt ihr euch noch einmal durch die Beiträge aller Zeitreise-Teilnehmer durchklicken. 

Labels: ,