This page has moved to a new address.

[Sally Hansen] Summer Exotica auf Sylt

Von meinem Sylt Urlaub habe ich euch ja bereits berichtet. Im Gepäck hatte ich auch drei Nagellacke aus der Summer Exotica Sommerkollektion von Sally Hansen, die perfekt zum sonnigen Wetter und zur Urlaubsstimmung passten. Die limitierte Kollektion umfasst insgesamt sechs Sommerlacke, die bereits im Mai in ausgewählte Müller-, dm- und Rossmann-Filialen eingezogen sind. Ich habe sie aber vor kurzem noch bei Müller entdecken können, wenn euch die Farben gefallen könntet ihr also eventuell noch Glück haben. Die Sally Hansen Lacke kosten 8,99 Euro und haben einen Inhalt von 14,7ml. 


Sgt. Preppy


Sgt. Preppy ist ein gedeckter Lila-Ton mit etwas Rosaanteil und ließ sich am unkompliziertesten von den dreien lackieren. Er deckt in zwei Schichten und lässt sich gleichmäßig auftragen. Mit einem Top Coat trug ich den Lack insgesamt 5 Tage auf den Nägeln und hatte nur minimal Tipwear.

Palm Treat


Palm Treat ist ein pastelliger Grünton und macht sich super als Sommerfarbe. Ich hatte etwas Probleme mit der Konsistenz, so dass es etwas ungleichmäßig wurde. Ich musste zwei bis drei Schichten lackieren. Dadurch benötigte er ohne Top Coat relativ lange zum Trocknen.

Shore-ly


Shore-ly ist ein schöner Nudeton, der mir überraschend gut gefällt. Die Farbe passt ganz gut zu meinem Hautton und selbst ohne Top Coat hielt er einige Tage ohne Anzeichen von Tipwear auf den Nägeln durch. Er benötigt zwei bis drei dünne Schichten oder zwei dickere Schichten bis er vollständig deckend ist.


Mein Fazit: Mir gefallen alle drei Lacke sehr gut. Der etwas schwierigere Auftrag bei Palm Treat wurde durch die tolle Sommerfarbe wettgemacht. Besonders begeistert bin ich von Sgt. Preppy. Eine tolle Farbe, problemlos im Auftrag und tolle Haltbarkeit.


Labels: , , , ,