This page has moved to a new address.

Ergebnis Montagsfrage #16: Erst fotografieren, dann benutzen // Stören euch Fotos von benutzten Produkten?

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es das Ergebnis der 16. Montagsfrage, bei der ich von euch wissen wollte, ob euch Fotos von benutzten Produkten stören. In Beautybloggerkreisen ist es ja üblich, dass die Kosmetikprodukte vor der Benutzung erst für den Blog fotografiert werden. Doch stört es die Leser überhaupt, wenn man die Produkte in benutztem Zustand zeigt oder wird eine Review vielleicht sogar glaubwürdiger wenn man sehen kann, dass die Produkte schon häufig benutzt wurden? Insgesamt haben 138 Personen abgestimmt. Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer!



Montagsfrage #16 
Stören euch Fotos von benutzten Produkten?



77% - "Nein, mich stören Fotos von benutzten Produkten nicht."

Das Ergebnis fiel sehr eindeutig aus, denn ganze 77% der Teilnehmer gaben an, dass sie Fotos von benutzten Produkten nicht stören. In einigen Kommentaren wurde deutlich, dass Fotos von benutzten Produkten sogar bevorzugt werden.

So schreibt zum Beispiel NinjaHase, dass sie benutzte Produkte sogar lieber sehe als unbenutzte. Benutzte Sachen würden die Fotos lebendiger wirken lassen und sie dadurch deutlich von PR Fotos abheben und nicht steril wirken. Blogs leben ja irgendwo von der persönlichen Note, da dürfe es auch so wirken. Natürlich habe hier der Benutzungsgrad auch seine Grenzen, schließlich solle es doch nett aussehen.
Sie persönlich käme bei selbstgekauften Sachen gar nicht auf die Idee bis zum Fotografieren zu warten, schließlich kaufe sie die Sachen ja in erster Linie für sich.


Bei Cate kommt noch der Aspekt der Glaubwürdigkeit hinzu, denn sie finde Reviews mit Fotos von unbenutzten Produkten immer fraglich, gerade bei großen Bloggern, die viele Produkte zugeschickt bekämen und einen Post nach dem anderen raushauen würden. Meistens sei das Produkt dann nur 1-2 mal benutzt worden und da könne man ihrer Meinung nach noch keine anständige und ehrliche Review dazu schreiben, zumindest bei pflegender Kosmetik.
Sie sehe also lieber einen Post mit einem Bild von einer fast leeren Bodybutter als einen Post mit einem noch nie angerührten Produkt, wo sie nicht wisse, ob die Bloggerin es überhaupt schon ein einziges Mal benutzt habe oder nur poste, um viele Posts rauszuhauen, viele Leser zu bekommen/zu halten oder um mehr Geld zu verdienen.


Auch wenn die große Mehrheit angab, dass sie als Leser Fotos von benutzten Produkten nicht störe, so wurde in den Kommentaren doch deutlich, dass viele Blogger selbst Wert darauf legen die Produkte in unbenutztem Zustand auf dem eigenen Blog zu präsentieren.

So schreibt zum Beispiel Karmesin, dass sie dies bei anderen nicht störe, zumindest nicht wenn die Produkte trotzdem noch ok aussehen und nicht schmutzig seien. Für sie selbst als Blogger lege sie aber großen Wert darauf möglichst schöne Bilder zu zeigen und dazu gehöre für sie auch unbenutzte Produkte. Das sehe einfach besser aus.


Auch Gwen habe sich bisher immer bemüht die Produkte zuerst zu fotografieren und dann zu swatchen. Dabei sei sie aber von einer gewissen Erwartungshaltung der Leser ausgegangen, weil sie als Leser von anderen Blogs hauptsächlich unbenutzte Produkte sehe.


Einfach-Ina hingegen verstehe nicht, warum viele Blogger darum so ein Drama machen würden. Sie zeige sehr oft bzw. fast nur benutzte Produkte, einfach weil sie gerne erst teste um zu sehen, ob eine Review überhaupt in Frage kommen würde.


Auch Parkuhr findet dieses ungeschriebene Gesetz erst einmal ein Produkt zu fotografieren bevor man es benutze unnötig. Sie habe auch keine Kiste mit Produkten, die erst noch fotografiert werden müssen, und es wäre ihr auch zu doof, einen neu gekauften Lippenstift in einer Box verschimmeln zu lassen, bis sie mal daran denke ihn zu fotografieren.


Auch Maike versucht inzwischen sich von diesem Zwang zu lösen. Auf ihrem eigenen Blog habe sie früher oft versucht neue Produkte erst zu fotografieren, aber das sei irgendwann so nervig gewesen immer warten zu müssen, dass sie diesen Zwang irgendwann über Bord geworfen habe. Jetzt teste sie Produkte auch oft viel länger bevor sie sich entscheide, ob sie überhaupt darüber bloggen möchte.




23% - "Ja, mich stört das. Ich bevorzuge Fotos von unbenutzten Produkten."

23% der Teilnehmer gaben hingegen an, dass sie Fotos von unbenutzten Produkten bevorzugen.

So schreibt zum Beispiel Blacky, dass es sie schon ein wenig störe, wenn sie auf anderen Blog bei Reviews Bilder von benutzten Produkten sehe. Sie sei einfach ein Fan davon jungfräuliche Produkte zu sehen, wenn sie vorgestellt werden. Sie handhabe dies genauso bei ihren Bildern für Reviews. Bei einem AMU oder dergleichen mache es ihr aber nichts aus, wenn die Produkte benutzt aussehen.


Auch Nadine D bevorzugt Fotos von unbenutzten Produkten, weil es viel ansprechender sei. So sei es z.B. bei Lidschatten und Blushes wichtig für sie die Struktur des Produktes zu sehen. Auch bei Lippenstiften finde sie unbenutzte Produkte viel schöner anzusehen. Sie persönlich wäre allerdings viel zu neugierig und bewundere die Blogger, die Fotos unbenutzter Produkte zeigen.




Fazit

Den Großteil, nämlich ganze 77% der Teilnehmer, stört es nicht, wenn auf Blogs Fotos von benutzten Produkten gezeigt werden. In den Kommentaren wurde als Grund unter anderem die höhere Glaubwürdigkeit solcher Reviews genannt. Auch würden sich die Bilder dadurch von PR-Fotos abheben und dem Blog eine persönliche Note geben.
23% der Teilnehmer gaben hingegen an, dass sie Fotos von unbenutzten Produkten bevorzugen. Hier spielen laut Kommentare neben den ästhetische Gründen auch die Aussagekraft solcher Fotos bezüglich Textur eines Produktes eine Rolle.
Auch wenn sich die Mehrheit nicht an Fotos von benutzten Produkten stören, so wurde in den Kommentaren doch deutlich, dass viele auf ihrem eigenen Blog Produkte lieber in makellosem Zustand präsentieren. Hier scheinen vor allem ästhetische Gründe die Hauptmotivation zu sein.



Eure Blogbeiträge zur Montagsfrage

Zitat: "Benutze Produkte = kein Problem für mich als Leser so lange sie noch optisch ansprechend aussehen, besonders gerne habe ich ein endgültiges Fazit falls jemand ein Pflegeprodukt geleert hat, Aufgebraucht-Posts die NUR aus leeren Produkten bestehen, interessieren mich nicht unbedingt (man will ja auch das Produkt in Aktion, den Vorher-Nachher Vergleich etc. sehen)."
Zitat: "Einen Schönheitsfehler hat diese Taktik aber: manche Produkte liegen viel zu lange unbenutzt in der Lade, werden sehnsüchtig angeguckt und dann doch wieder erst einmal auf Eis gelegt, weil draussen ein Sturm tobt und es zu dunkel ist oder aus anderen Gründen.  Man sieht mich regelrecht sehnsüchtig in meine Lade gucken und alles in die Hand nehmen. 
Wirklich nervig finde ich das fotografieren neuer Produkte nicht, eher aber den Umstand, dass mir was dazwischen kommt."

---
Hinweis: Ich freue mich sehr über die vielen tollen und ausführlichen Kommentare! Wenn ich jemanden nicht zitiert haben sollte, bedeutet dies nicht, dass der Kommentar uninteressant gewesen wäre. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren war es nicht möglich, alle in der Auswertung unterzubringen. Solltet ihr euch mit der Art und Weise, wie ich euch zitiert habe, unwohl fühlen, dann könnt ihr mir dies gerne per Mail mitteilen und ich nehme euren Kommentar raus.

Blogbeiträge zur Montagsfrage werden im Ergebnispost immer verlinkt. Sollte ich euren Beitrag vergessen haben, schickt mir bitte euren Link, damit ich ihn hinzufügen kann.



Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer! Ich habe mich sehr über eure rege Teilnahme und eure tollen Kommentare gefreut :-) Die Montagsfrage geht übrigens für zwei Monate in die Sommerpause, so dass die nächste Umfrage im September stattfinden wird. Solange könnt ihr bei Interesse ja noch einmal die Ergebnisse der letzten Montagsfragen durchstöbern ;-)



Die Ergebnisse der bisherigen Montagsfragen im Überblick:

Labels: , ,