This page has moved to a new address.

[Sommer, Sonne, Strand] Der lange Weg zum perfekten Bikini bzw. was mein Bikini mit Beyoncé zu tun hat

Zur Zeit geht es auf meinem Blog sehr sommerlich zu, auch wenn sich die Sonne in Karlsruhe aktuell wieder eine kleine Auszeit genommen hat. Der Sommer kommt aber ganz bestimmt und spätestens im Juni ist es dann auch kalendarisch bestätigt. Nachdem ich euch zur Einstimmung auf die sonnige Jahreszeit schon tolle Düfte für den Sommer vorgestellt habe, geht es heute um das leidige Thema Bikinisuche. Damit kann man ja bekanntlich nie früh genug anfangen. Vor ein paar Tagen flatterte die neue H&M Kampagne mit der ab 2. Mai erhältlichen Sommerkollektion in mein Postfach und erinnerte mich daran, dass ich mir ja schon länger mal einen neuen Bikini zulegen wollte. 


In der Kampagne performt Beyoncé ihren bisher unveröffentlichten Song "Standing On The Sun" und trägt dabei Kleidungsstücke aus der neuen H&M Sommerkollektion. Ich gebe zu, den Song finde ich gar nicht schlecht (wer etwas rockigere Sommermusik sucht kann sich mal meine Sommerhits aus dem letzten Jahr ansehen) und ich würde mich jetzt auch gerne auf den Bahamas am Strand räkeln! "My booodyyy is magnified, in the suuun set me aliiiight...lalala....you and meee staaaanding on the suuun..." Achtung Ohrwurm-Gefahr!


Allerdings gibt es für mich (und ich könnte wetten für viele andere Frauen auch) nichts schlimmeres als die Suche nach einem neuen Bikini. Ich gehöre sowieso zu den Frauen, die nie das finden was sie gerade suchen. Ziehe ich also mit dem Ziel einen neuen Bikini zu kaufen los, komme ich garantiert ohne Bikini zurück. Und was bei ziellosem Shopping oft  gut funktioniert wenn man ein neues Oberteil oder neue Schuhe sucht, klappt beim Bikini-Kauf so gut wie nie. Denn wer schlendert schon "einfach nur mal so" durch die Bademodenabteilung? Habe ich mich dann doch dazu entschieden einem Bikini die Chance auf ein neues Zuhause zu geben und nehme ihn mit in die Umkleidekabine, möchte ich mich beim Anprobieren sofort im Fitnessstudio anmelden und mir auf dem Heimweg koffeinhaltige Anti-Cellulite-Mittelchen kaufen! Das gnadenlose Licht in vielen Umkleidekabinen würde auch Beyoncé unvorteilhaft aussehen lassen (diese Behauptung nehmen wir jetzt einfach mal so hin, ist gut für's Ego ;-)).

Daher habe ich wirklich alle meine Bikinis aus dem H&M Onlineshop (ihr könnt das H&M sicherlich durch jede beliebige andere Marke ersetzen, nur mit denen habe ich bisher keine Erfahrung gemacht). Ich hatte mal eine intensive Online-Shopping-Phase und habe den armen Paketmann das ein oder andere monströs-riesige H&M Paket die Treppen hochschleppen lassen. Und der Bikini-Kauf bietet sich für's Onlineshopping geradezu an. Man kann das Bikinitop und die Hose in sämtlichen verschiedenen Größen bestellen und in Ruhe zuhause ohne Umkleidekabinen-Stress anprobieren. So benötige ich meist unterschiedliche Größen was Oberteil und Hose anbelangt (nein, leider brauche ich die größere Größe nicht oben!). Man hat genügend Zeit sich zu entscheiden (so ein Bikini-Kauf will schließlich wohlüberlegt sein, kein anderes Kleidungsstück lässt uns soviel von uns in der Öffentlichkeit preisgeben!), kann alle Teile x-mal anprobieren und abwägen worin man sich am wohlsten fühlt. Man könnte auch den Freund / Mann fragen, doch der wird sich in der Regel hüten auch nur den Hauch eines kritischen Kommentars abzugeben. Könnte ja falsch aufgefasst werden ;-)

Ich werde mich im Juni für eine Woche an den Nordseestrand verabschieden. Es ist zwar etwas optimistisch, dass ich mich dann im Bikini in den Strandkorb legen kann, aber eingepackt wird er sicherheitshalber trotzdem! Schließlich kann man sich auf eines garantiert verlassen: Sonne an Weihnachten und Schnee an Ostern machen einen sonnigen Badeurlaub an der Nordsee im Juni nicht unwahrscheinlicher! Und dafür muss ein neuer Bikini her! Aktuell besitze ich noch zwei H&M-Bikinis, die anderen haben inzwischen das Zeitliche gesegnet. Auch diese beiden haben schon einige Jahre auf dem Buckel und es wird höchste Zeit für etwas Neues. Ich werde mich mal bei der neuen H&M Sommerkollektion umsehen und garantiert online bestellen! Ist stressfreier. Der Batik-Bikini im Video könnte mir gefallen. Okay, die Unterschiede zwischen dem Video und meinem bevorstehenden Urlaub könnten nicht größer sein: Nordseestrand mit mäßigen Temperaturen vs. Traumstrand auf den Bahamas und mein schwabbeliger, untrainierter Körper in Kalkweiß vs. Beyoncés knackiger Traumkörper. Wahrscheinlich werde ich auch eher auf dem Fahrrad durch die weißen Dünen radeln als mich am Strand zu räkeln. Aber wer weiß!? ;-)



Findet ihr den Bikini-Kauf im Laden auch immer so frustrierend? Bestellt ihr Bikinis auch lieber online und probiert sie in Ruhe zu Hause an? Und wisst ihr schon wo ihr euren Sommerurlaub verbringen werdet?


Sponsored Video by H&M

Labels: , , ,