This page has moved to a new address.

Ausprobiert: OPI Atomic Orange

Ich hatte euch ja Anfang des Jahres von meinem tollen Gewinnpäckchen berichtet (hier nachzulesen), in dem der OPI Mini-Nagellack Atomic Orange enthalten war. Eine tolle auffällige Sommerfarbe, die aber auch etwas Farbe in den momentan durchwachsenen Frühling bringt. Der Lack in der Miniversion mit 3,75ml Inhalt war 2011 in dem "Bright Ideas" Set erhältlich, die große Flasche mit 15ml Inhalt kostet in Deutschland 16 Euro.



Anwendung:

Der knallig-orange Lack ließ sich wunderbar einfach und streifenfrei auftragen, was wohl an der tollen Konsistenz und dem Pinsel liegt. Mit zwei Schichten ist er deckend. Ich habe den Lack abends lackiert und trotz der Essence Dry Drops gab es am nächsten Morgen Abdrücke. Beim nächsten Mal werde ich also lieber noch zu einem schnelltrocknenden Überlack greifen. Zur Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, da ich ihn nach zwei Tagen wieder entfernt habe. Tipwear war nach zwei Tagen noch nicht erkennbar, obwohl ich wie gesagt keinen Überlack verwendet habe. Deshalb schätze ich die Haltbarkeit eigentlich als ganz gut ein. Einen Unterlack habe ich zur Sicherheit dennoch aufgetragen, damit ich nicht das Risiko orangeverfärbter Nägel eingehe. Im Sommer werde ich diesen Lack sicherlich oft verwenden, wahrscheinlich überwiegend auf den Zehennägeln.

Fazit:

Die Farbe ist sicherlich Geschmackssache, an dem Lack gibt es aber nicht viel zu bemängeln. Besonders der kinderleichte Auftrag hat mich begeistert. Wem die Farbe gefällt, dem kann ich den Lack mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Allerdings ziehe ich dennoch eine Sonne ab, da es ohne Überlack über Nacht Abdrücke gegeben hat. Aber man darf wohl auch bei einem Preis von 16 Euro keine Lack-Wunder erwarten. Mir persönlich ist der Preis von 16 Euro für einen Nagellack etwas zu hoch und ich bin froh, dass ich ihn gewonnen habe. Das muss aber letztlich jeder selbst entscheiden, was ihm ein Fläschchen Nagellack wert ist. Gleiche Qualität hatte ich persönlich aber auch schon bei Lacken, die nur einen Bruchteil des Preises gekostet haben.


Tragt ihr Orange auf den Nägeln? Wo liegt eure persönliche Preisobergrenze für einen Nagellack?

Labels: , , ,