This page has moved to a new address.

Rhodos 2011: Urlaubsimpressionen Teil 2

Heute geht es weiter mit Teil 2 meines Rhodos-Kurzurlaubs. Am Freitag sind wir nach einem faulen halben Tag am Pool noch mit dem Taxi nach Rhodos Stadt gefahren. Die Stadt liegt an der Nordspitze der Insel. 

Katze bei der Siesta...

Die Altstadt:

Die Altstadt mit ihren kleinen verwinkelten Gässchen hat mich wirklich begeistert. Sie gehört seit 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe und liegt zum Teil auf einem Hügel. Sie ist von einer vier Kilometer langen Festungsmauer umgeben.


 Überall grünt und blüht es...
Winzige Hauseingänge in der Mauer...
Für diesen Steinboden hatte ich eindeutig das falsche Schuhwerk an...


Der Mandraki-Hafen von Rhodos Stadt: 

 
Die Akropolis und das antike Stadion:

Westlich der Altstadt befindet sich der Berg Agios Stefanos mit den Überresten der alt-griechischen Akropolis von Rhodos. Wie üblich wurde der Tempel an der höchstgelegenen Stelle der Stadt errichtet. Mit dem Wort Akropolis wird übrigens nicht ein bestimmter Tempel bezeichnet, sondern die gesamte Tempel-Anlage. Naja, viel ist davon nicht übrig geblieben ;-)


Fazit
Mein Rhodos-Kurzurlaub war super und da ich mit zwei lieben Freundinnen dort war auch superlustig. Frauenurlaub halt ;-) Da wir viel unternommen haben, kam es uns so vor, als wären wir viel länger dort gewesen. Nochmal würde ich jedoch nicht hinfliegen, dann lieber noch andere Länder und Städte kennenlernen oder eine andere griechische Insel besuchen. Der Strand war jetzt nicht überragend (öffentlicher Kiesstrand halt), dafür war Rhodos Stadt umso schöner. Die vier Tage haben ausgereicht um alles wichtige zu sehen.

Labels: ,