This page has moved to a new address.

Ausprobiert: Khol Kajal Eyeliner aus der Manhattan meets Buffallo LE

(Da mein letzter Beitrag aufgrund des Blogger Problems am Donnerstag gelöscht wurde, kommt er hier noch einmal. Besonders schade finde ich es, dass auch die Kommentare von Donnerstag gelöscht wurden. Hattet ihr auch dieses Problem?)

Alles begann damit, dass ich auf der Suche nach einem neuen Kajalstift für den Alltag war. Mein grauer Alltagskajal neigte sich drastisch dem Ende zu und mit jedem erneuten Anspitzen wurde mir bewusst, dass ich schleunigst Nachschub brauche...


Angefixt durch diverse Blogs richtete sich mein Augenmerk auf die neue Manhattan meets Buffallo LE. Der Sparfuchs in mir weigerte sich allerdings für einen Kajalstift 3,25 Euro auszugeben (jaja, aber für eine Gesichtscreme 30 Euro raushauen oder für eine Handcreme 10 Euro, irgendwie unlogisch, oder?). Am Montag entdeckte ich dann durch Zufall, dass es bei Rossmann diese Woche 25% Rabatt auf Manhattan Produkte gibt. So ergab es sich, dass insgesamt drei Kohl Kajal Eyeliner aus dieser LE bei mir einziehen durften. 

Manhattan meets Buffallo Khol Kajal Eyeliner Farbe 5, 4, 6 (von links nach rechts)

Der Auftrag ist wirklich schön weich und cremig. Die Farbe ist wunderbar deckend und die Haltbarkeit wirklich super. Alles in allem ein schöner Kajalstift, den ich euch mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Ich habe mir die Farbe 4, 5 und 6 zugelegt und letztere ist eine schöne grau-lila-Alltagsfarbe, so wie ich sie mir gewünscht habe.


 

Falls ihr also gerade auf der Suche nach einem neuen Kajalstift sein solltet, dann schaut doch mal bei Rossmann vorbei und nutzt die 25% Rabatt. Man bekommt einen wirklich guten Kajalstift zu einem kleinen Preis von 2,43 Euro.

Labels: , , ,