This page has moved to a new address.

Allerlei: Mittwochsimpressionen

Meine ehemalige Lieblings-Kollegin sagte mittwochs immer "Bergfest". Damit meinte sie, dass wir bereits die Hälfte der Woche überstanden haben und das Wochenende immer näher rückt. Laut Wikipedia versteht man unter Bergfest folgendes:

"...Verwendung als Metapher. Man bezeichnet damit den zwar nicht unbedingt als feierlich, aber wenigstens als markant wahrgenommenen Zeitpunkt der Mitte eines bestimmten, meist durch einen persönlichen Ereignishintergrund besonders gekennzeichneten Zeitabschnitts. Im Unterschied zu dem identisch anwendbaren, aber eher sachlich-neutralen Wort „Halbzeit“ ist „Bergfest“ vielschichtiger und besitzt eine wertende Komponente. Der betrachtete Zeitraum wird mit einer Bergbesteigung verglichen. Das Symbol Berg deutet an, dass der bereits absolvierte Abschnitt anstrengend oder anderweitig anspruchsvoll gewesen ist, und dass man eventuell den verbleibenden Abschnitt trotz gleicher Länge mit weniger Anstrengung zu bewältigen hofft."

 
Das Bergfest habe ich heute heiter und feucht-fröhlich mit der lieben Ahnungslosen Wissenden gefeiert. Neben der äußerst leckeren Panna Cotta bei Vapiano gab es anschließend noch zwei Caipirinha.



Morgen werde ich zwar höchstwahrscheinlich ziemlich müde sein, aber wohlwissend, dass bald Wochenende ist, werde ich auch das überstehen. Und manchmal muss man sich unter der Woche einfach ein paar Highlights einbauen, damit man nicht nur von Wochenende zu Wochenende lebt und somit das Leben künstlich verkürzt.

Welche Highlights baut ihr euch unter der Woche ein? Wie schafft ihr es, euch nicht immer nur aufs nächste und viel zu kurze Wochenende zu freuen?

Labels: ,